Die Referenten auf dem Business Breakfast (v.l.) Volker Johannhörster, Dr. Alexandra Heinzelmann und Dr. Martin Morgenstern. (Foto: p.l.i. solutions GmbH)
Die Referenten auf dem Business Breakfast (v.l.) Volker Johannhörster, Dr. Alexandra Heinzelmann und Dr. Martin Morgenstern. (Foto: p.l.i. solutions GmbH)

34. Business Breakfast in Verl.

Die (Arbeits-)Welt dreht sich immer schneller, der (Termin-)Druck nimmt stetig zu. Darunter leidet das Wohlbefinden und die Motivation bei der Arbeit. Welche Belastungen im Arbeitsalltag auf uns wirken und wie der Mensch eigentlich programmiert ist, erfuhren die Gäste des 34. Business Breakfast am Donnerstag, 13. September 2018, in Verl.

Verl. Zum Auftakt beim Business Breakfast startete Volker Johannhörster – Gastgeber und Geschäftsführender Gesellschafter der p.l.i solutions GmbH – mit seinem Impulsvortrag über die Ergonomie in der neuen Arbeitswelt. Für Ihn ist die Beachtung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz ein wichtiger Faktor, um einen gesunden Arbeitsplatz zu schaffen. Bei der typischen Arbeitsplatzsicherheit werden hauptsächlich die Faktoren Gefahr, Schutz, Lärm und Alter berücksichtigt.

Business Breakfast und „Arbeit auf Abruf“

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, dessen Körper auf flexibles Arbeiten mit Stress reagieren kann. So kann z. B. „Arbeit auf Abruf“ zu einer psychischen Belastung führen. Eine weitere hohe Belastung stellt falsche Körperhaltung dar. Durch eine ergonomisch sinnvolle Büro-Ausstattung wie z.B. höhenverstellbare (Steh-)Tische, kann dem vorgebeugt werden. Diese Ausstattung muss den Mitarbeitenden am Besten durch Workshops mit positivem Erlebnis nahegelegt werden, damit diese genutzt wird.

Über „8same Digitalisierung“ referiert Dr. Alexandra Heinzelmann, Expertin für Kreativitätsforschung, Gesundheitsförderung und -Prävention. Das zukünftige betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) wird sich deutlich ändern, damit alle Beteiligten die digitale Transformation für sich persönlich und im Unternehmenskontext positiv nutzen können. Insbesondere partizipative Verfahren – wie Befragungen, Kreativitätstechniken, Beobachtungsverfahren, Interviews oder Workshops – werden dabei an Bedeutung gewinnen, um eine lebendige und notwendige Feedbackkultur zu ermöglichen.

Sie stellt 8 Gesundheitskicks aus den Bereichen Teamwork, Motivation, Support, Ideenmanagement, Dialog, Kulturwandel, Algorithmen und Systemimplementierung vor. Dr. Alexandra Heinzelmann ist der Meinung, dass fortlaufende Schulungen der Digitalkompetenz kein „Nice-tohave“ ist, sondern ein Muss für die Grundversorgung eines jeden Arbeitsgebenden und Arbeitnehmenden.

Die Frühstückspause beim Business Breakfast bot Zeit für angeregte Gespräche. Zudem wurden zahlreiche neue Kontakte geknüpft. Den Abschluss bildete der Verhaltensforscher und Evolutionspsychologe Dr. Martin Morgenstern mit seinem Vortrag „Artgerechte Haltung – Für zufriedene, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter“. Die zunehmende Schnelligkeit unserer Arbeitswelt bringt unser steinzeitliches Säugetiergehirn an seine Grenzen. Wir fühlen uns getrieben, werden unzufrieden und sind „gestresst“ von dem Gefühl des „Ich MUSS noch etwas schaffen“.

Die Zutaten für einen gesunden Körper heißen Bewegung, gekonnte Stresssteuerung und das Loslassen von Ängsten. Gelassenheit kann man tatsächlich lernen. Mit Hilfe eines Stresstestes an einer Teilnehmerin demonstrierte er den Teilnehmenden, wie sehr unser Unterbewusstsein mit Stress reagiert, obwohl wir wissen, dass keine Gefahr droht. So lässt bereits der Anblick einer in Acryl eingegossenen Spinne den Sensor extrem ausschlagen, obwohl wir wissen, dass das Tier nicht echt ist und uns nichts tun kann.

Termin für das nächste Business Breakfast

Im November findet das nächste Business Breakfast der p.l.i. solutions GmbH statt. Das Thema lautet „Gute Zeiten kann jeder: Kraftvolle Führung und Kommunikation in schwierigen Zeiten“.

www.pli-solutions.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.