Staatssekretär Stefan Muhle überreicht Marcel Schrage, Ver-trieb, Jürgen Hartkemeyer, Leiter Vertrieb und Heinz-Peter Beste, Geschäftsführer, die Auszeichnung. - Foto: Koch International
Staatssekretär Stefan Muhle überreicht Marcel Schrage, Ver-trieb, Jürgen Hartkemeyer, Leiter Vertrieb und Heinz-Peter Beste, Geschäftsführer, die Auszeichnung. - Foto: Koch International

Koch International erhält Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“

Digital Staatssekretär Stefan Muhle hat heute den international tätigen Logistiker Koch International als „Digitalen Ort Niedersachsens“ ausgezeichnet. Die Initiative weist Unternehmen und Institutionen als digitale Orte aus, die sich durch ihr Engagement besonders für eine gelungene Digitalisierung in Niedersachsen verdient machen. Das Osnabrücker Unternehmen hat die Auszeichnung aufgrund seines innovativen Onlineshops für Transport- und Logistikdienstleistungen erhalten. Über die Plattform können Nutzer den Frachtpreis berechnen und sofort buchen.

Staatssekretär Muhle: „In Niedersachsen ist die digitale Vielfalt grenzenlos. Es ist beeindruckend zu sehen, wie auch niedersächsische Unternehmen den digitalen Wandel international mitgestalten. So tragen sie dazu bei, den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Letztlich entstehen so auch die Arbeitsplätze der Zukunft. Mit unserer Auszeichnung ‚Digitale Orte Niedersachsenʽ wollen wir diese Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung in der Öffentlichkeit sichtbarer machen. Der Logistikshop von Koch International funktioniert nach dem Motto EINFACH.DIGITAL.SOFORT“

Angebotskalkulationen und Auftragserfassungen können komplett online abgewickelt werden. Der Nutzer erhält rund um die Uhr, in Sekundenschnelle und zu tagesaktuellen Konditionen Preise für den Standardversand sowie für Zusatzleistungen. Danach erfolgt mit nur wenigen Klicks die Buchung des gewünschten Transports. Durch das Online Tool konnte auf diesem Weg ein völlig neues Marktsegment erschlossen werden.

„Insbesondere online-affinen Kunden, die nicht tagtäglich mit dem Speditionsgeschäft in Berührung kommen und die eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung ihrer Sendung wünschen, bietet die Plattform eine perfekte Lösung“, erklärt Geschäftsführer Heinz-Peter Beste.

Weiterentwicklung zur digitalen Spedition

Für die Zukunft steht das Thema „Dynamic Pricing“ auf Basis „Künstlicher Intelligenz“ auf der Agenda, um Preise in Echtzeit an die Marktsituation anzupassen. Koch International plant außerdem Nicht-EU-Länder in das Programm zu integrieren sowie die Bereiche Seefracht, Luftfracht und Lagerlogistik aufzuschalten. Zudem sollen Versender aus anderen europäischen Ländern die Plattform nutzen können.

Information über die Auszeichnung

Um die Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen“ können sich Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Startups, kleine und mittelständische Firmen ebenso wie Industriebetriebe, Handwerksbetriebe, caritative Einrichtungen und andere Institutionen bei der Digitalagentur Niedersachsen bewerben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, die das außergewöhnliche Engagement für das Gelingen der Digitalisierung im jeweiligen Bereich herausstellt. Die Ausgezeichneten verpflichten sich im Gegenzug, andere Menschen und Institutionen über ihren Weg zur fortschreitenden Digitalisierung zu informieren.

Als serviceorientierter Dienstleister entwickelt Koch International für Kunden unter-schiedlicher Branchen individuell zugeschnittene Transport- und Logistikkonzepte: Vom nationalen Stückguttransport und Europaverkehren über See- und Luftfracht bis hin zur kompletten Lagerlogistik.

Das unternehmerische Denken und Handeln stützt sich auf die mehr als 120 Jahre andauernde, traditionsreiche Firmengeschichte. So entwickelte sich Koch International von einem Fuhrgeschäft mit Pferd und Wagen zu einem leistungsstarken, globalen Logistiker. Die Geschäfte führen heute Heinrich Koch, Heinz-Peter Beste und Uwe Fieselmann. Das Osnabrücker Unternehmen beschäftigt inzwischen mehr als 750 Mitarbeiter.

Zudem bekennt sich Koch International zu seiner besonderen Verantwortung gegen-über Gesellschaft und Umwelt. So bestimmen Zuverlässigkeit und Innovation früher wie heute die Firmenphilosophie des Mittelständlers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.