Foto: Eurowings
Foto: Eurowings

Flughafen Paderborn: Wiederaufnahme der beliebten Ferienflüge

Der Flughafen Paderborn startet in die Sonne durch: Ab sofort können Urlauber wieder nach Palma de Mallorca fliegen. Nach 14-monatiger Zwangspause im Zuge der Corona-Pandemie heben jetzt Eurowings-Maschinen mit bis zu zwölf Flügen pro Woche vom heimischen Airport ab. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren vielfach langjährigen Fluggästen das sehr beliebte Flugziel Palma de Mallorca wieder anbieten können. Eurowings wird das Programm jetzt schrittweise hochfahren“, betont Flughafen-Prokurist Roland Hüser.

Die ersten Maschinen mit dem Flugziel Palma de Mallorca haben in den vergangenen Tagen bereits abgehoben. Trotz des deutlichen Mehraufwandes für die Mitarbeiter beim Check-In durch die Corona-Vorschriften haben sich die Abläufe sehr gut eingespielt. Alle Fluggäste – von Paaren über Familien mit kleinen Kindern bis hin zu Senioren – bringen gute Laune und Verständnis für mögliche Wartezeiten mit. Im Unterschied zu den ersten Tagen ist aktuell kein PCR-Test mehr erforderlich; es reichen ein Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) sowie Nachweise zur vollständigen Impfung oder zur Genesung nach einer Covid-19-Infektion.

Foto: Eurowings
Foto: Eurowings

Neben den Eurowings-Verbindungen wird auch der neue Flughafen-Partner Green Airlines das Flugziel Palma de Mallorca in sein Programm aufnehmen. Ab Juli komplettiert diese Airline das Mallorca-Angebot vom Flughafen Paderborn mit zwei zusätzlichen Flügen pro Woche zu sehr guten Flugzeiten. Einen stets aktuellen Überblick zu den Flugmöglichkeiten gibt es auf www.airport-pad.com. Für alle Flüge öffnen die Check-In Schalter drei Stunden vor dem Abflug. Auch die Gastronomie im Terminal steht dann mit leckeren Speisen und Getränken zur Verfügung.

„Mit der Wiederaufnahme der Flugverbindungen nach Palma de Mallorca setzen wir einen Meilenstein für den Aufwärtstrend an unserem Flughafen Paderborn. Alle Mitarbeiter freuen sich sehr darüber und sind hoch motiviert, um unseren Fluggästen ein optimales Urlaubserlebnis von Beginn an zu verschaffen. Zudem arbeitet das Management mit Hochdruck daran, weitere Fluglinien zu entwickeln. Wir sind auf einem sehr guten Weg!“, freut sich der Vorsitzende des Flughafen-Aufsichtsrates, Christoph Rüther.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.