Was sind binäre Optionen?

Am Finanzmarkt finden sich immer wieder neue Produkte, die Anlegern bis dato nicht bekannt waren. Dies trifft seit einigen Jahren auch auf sogenannte binäre Optionen zu. Diese werden etwa seit dem Jahre 2008 am Markt angeboten, weshalb es sich noch um relativ neue Finanzprodukte handelt. Den Begriff Optionen werden Sie voraussichtlich schon einmal gehört haben und tatsächlich haben die binären Optionen, die auch Digitaloptionen genannt werden, viele Gemeinsamkeiten mit den klassischen Optionen. Im Folgenden möchten wir etwas näher darauf eingehen, worum es sich bei binären Optionen handelt und wie diese funktionieren.

Eigenschaften und Funktionsweise der binären Optionen

Der Begriff binäre Optionen verdeutlicht bereits, dass es bei diesen Optionen ähnlich wie bei Binärzahlen nur zwei Möglichkeiten gibt. Der Anleger entscheidet sich entweder dafür, dass er an steigende Kurse glaubt oder er spekuliert auf eine negative Kursentwicklung. Die Einfachheit ist es, die binäre Optionen in den vergangenen Jahren insbesondere bei kleineren Privatanlegern und Spekulanten sehr beliebt gemacht hat. Im Gegensatz zu klassischen Aktienoptionen müssen Sie sich bei Digitaloptionen nicht mit einem Zeitwert oder verschiedenen Kennzahlen beschäftigen. Stattdessen funktionieren binäre Optionen ausschließlich auf der Basis, ob sich der Kurs des jeweiligen Basiswertes positiv oder negativ entwickelt. Wie binäre Optionen im Detail funktionieren, lässt sich gut an einem Beispiel verdeutlichen.

Angenommen, Sie gehen davon aus, dass der Deutsche Aktienindex innerhalb der nächsten zehn Tage an Punkten zulegen kann. In diesem Fall würden Sie sich für eine binäre Option mit dem DAX als Basiswert entscheiden, die eine Laufzeit von zehn Tagen hat. Konnte der DAX seinen Punktestand dann tatsächlich verbessern, hätten Sie einen Gewinn zwischen durchschnittlich 70 und 95 Prozent erzielt. Dies trifft allerdings nur unter der Voraussetzung zu, dass der DAX-Stand exakt zum Verfallszeitpunkt der Option höher als sein Ausgangswert beim Kauf der Option ist. Es würde Ihnen also nicht helfen, wenn der DAX nur zwischenzeitlich eine positive Entwicklung gezeigt hätte. Der Punktestand muss nämlich tatsächlich in der Sekunde des Optionsverfalls höher als beim Kauf sein. Ist dies nicht der Fall, hätten Sie Ihren Kapitaleinsatz verloren.

Von dreistelligen Prozentgewinnen bis zum Totalverlust

Bevor Sie sich für ein Investment in binäre Optionen entscheiden, sollten Sie definitiv die Chancen und Risiken kennen. Viele Anleger reizt der Handel mit Digitaloptionen vor allen Dingen deshalb, weil in kurzer Zeit sehr hohe Gewinne möglich sind. Diese können je nach Handelsart zwischen 70 und bis zu mehreren Hundert Prozent betragen. Da eine „falsche“ Kursentwicklung allerdings kaum unwahrscheinlicher als die für den Anleger „richtige“ Entwicklung des Basiswertes ist, sind auch erhebliche Verlustrisiken einzukalkulieren. Abgesehen von einer moderaten Verlustabsicherung, die manche Binäre Optionen Broker anbieten, müssen Sie also damit rechnen, Ihren gesamten Kapitaleinsatz verlieren zu können. Demzufolge sollten Sie sehr genau darauf schauen, wie viel Kapital Sie tatsächlich zur Spekulation in binäre Optionen aufwenden möchten.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.