Anzeige: Grafschaft Bentheim, gepflegtes Kulturland

Sie gehört zu den schönsten und größten Burganlagen Nordwestdeutschlands, die Festung Burg Bentheim, deren Anfänge in das 11. Jahrhundert hineinreichen. Ab dem 15. Jahrhundert war sie der Mittelpunkt der Grafschaft Bentheim und unter Graf Eberwin II erstmals kaiserliches Reichslehen. Wer heute die mächtige Anlage betritt und von den Zinnen der Burgmauern seinen Blick schweifen lässt, sieht reihum eine gepflegte Kulturlandschaft aus sanften Hügeln mit zauberhaften Wäldern, Wiesen und Feldern. Vor der Burg breitet sich die Stadt Bad Bentheim mit ihrem staatlich anerkannten Thermalsole- und Schwefelheilbad aus.

Eine Gegend, in die der Besucher die Seele baumeln lassen kann, für Erholung und Entspannung wie geschaffen. Tatsächlich kommt der gepflegte Eindruck dieses alten Kulturlandes nicht von irgendwo und auch wenn die Natur selbst viel zum reizvollen Eindruck der Gegend beiträgt, so sind es doch die Menschen der Region, die mit der Pflege und Bewirtschaftung des Landes beschäftigt sind, die die Gegend prägen. Deren Vorfahren schon vor vielen Jahrhunderten aus tiefem Urwald eine Landschaft erschufen, in der es sich herrlich leben lässt. Auch heute muss viel für die Pflege der Region getan werden, was überwiegend in den Händen der Land- und Forstwirtschaftlichen Betriebe des Umlandes liegt. Natürlich ziehen die Menschen des 21. Jahrhundert nicht mehr mit der großen Baumsäge oder dem Dreschflegel aus, um den Baumbestand zu pflegen oder die Spreu vom Weizen zu trennen. Heute stehen moderne Maschinen und Geräte für praktisch jede Arbeit in Feld und Flur zur Verfügung. 

Um diese Geräte zu erhalten, müssen die Land- und Forstwirte der Region auch keine langen Wege bewältigen. In der Kreisstadt der Grafschaft Bentheim, in Nordhorn, ist die Firma Wematik angesiedelt, die mit ihrem Repertoire an Geräten und Maschinen nicht nur den Bedarf von Wald- und Landbesitzern befriedigt.

Maschinen und Werkzeuge für Feld, Garten und Wald

Vorbei an den gepflegten Vorgärten der Kurstadt Bad Bentheim führt ein Spaziergang durch eine Landschaft, deren Pflege doch einen gewissen Aufwand erfordert. Feldränder müssen gemäht, Alt- und Bruchholz aus den Wäldern entfernt und der Acker muss umgebrochen werden. Dazu braucht es Traktoren, Holzspalter, Häcksler, Mähwerke sowie eine Vielzahl weiterer Gerätschaften für kleinere wie größere Arbeiten und letztlich auch Werkstattzubehör, denn die Geräte und Maschinen, die den Garten oder die Landschaft pflegen, müssen selbst auch gewartet werden.

Mit über 25 Jahren Dienst am Kunden ist die Firma Wematik natürlich nicht nur für Gartenbesitzer, Bauherren, Forstleute und Landwirte der Grafschaft Bentheim zuverlässige Bezugsquelle für entsprechende Geräte, sondern liefert ebenso in das ganze Bundesgebiet. Immerhin gibt es in Deutschland 11,4 Millionen Hektar Wald und rund 16,7 Millionen Hektar landwirtschaftliche Fläche, zusammen ergibt das über die Hälfte der Gesamtfläche des Landes. Da sind die unzähligen Gärten vor und hinter den Wohnhäusern noch nicht mitgezählt. Da ist immer was zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.