Hengst Australien: Fiona McLellan und James Coulter (Foto: Hengst SE)
Hengst Australien: Fiona McLellan und James Coulter (Foto: Hengst SE)

Fünfter Kontinent: Hengst eröffnet Niederlassung in Australien

Aus dem Büro in Sydney betreut Hengst die Kunden der Hydraulikfilter-Sparte und erschließt neue Märkte.

Der internationale Filtrationsspezialist Hengst Filtration wächst weiter und hat jüngst seinen weltweit 21. Standort eröffnet. Durch sein Büro in Sydney, Australien, ist das Münsteraner Familienunternehmen nun in zwölf Ländern auf fünf Kontinenten vertreten. „Wir sind froh, dass wir von Sydney aus zwei so interessante und wunderschöne Länder wie Australien und Neuseeland erschließen können“, sagt Group CEO Christopher Heine zur Expansion von Hengst.

Im Rahmen der Übernahme und der seit einem Jahr laufenden Integration des Hydraulikfilter-Geschäfts von Bosch Rexroth gilt es, auch in Australien die Vertriebsaktivitäten der lokalen Bosch Rexroth-Landesgesellschaft zu übernehmen und die starke Marke Hengst dort zu prägen. „Hydraulikfilter sind oft in kritischen Anwendungen verbaut, weshalb die Kunden hohe Ansprüche an die Ersatzteilversorgung haben. Mit der regionalen Präsenz kommen wir diesen Anforderungen perfekt nach“, ergänzt Heine.

Zudem werden General Manager James Coulter und sein dreiköpfiges Team neue Märkte im Bereich Erstausrüstung, Aftermarket, industrielle Luftfiltration sowie Öl- und Gasfiltration erschließen. Da viele der wichtigsten Kunden in Sydney angesiedelt sind, fiel die logische Wahl auf die größte Stadt Australiens.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.