Dr.-Ing. Karl Heinz Gerdes (links) von der FASTEC GmbH erhält von Dr. Tim Brühn das Qualitätslabel der Universität Paderborn. - Foto: TecUP, Yannik Dahmann

FASTEC GmbH erhält Qualitätslabel der Universität Paderborn

Am Dienstag, den 15. Oktober, hat Dr. Tim Brühn, Projektleiter am Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP), das Qualitätslabel „Unternehmensgründung aus der Universität Paderborn“ an die mittelständische FASTEC GmbH überreicht. Die Verleihung fand im Rahmen der SIGMA-Veranstaltung „Gründerinnen und Gründer hautnah“ statt.

„Es ist uns eine große Freude, das Qualitätslabel für erfolgreiche Ausgründungen aus der Universität Paderborn an die FASTEC GmbH verleihen zu dürfen. Das Unternehmen konnte seit seiner Gründung einen immensen Erfolg verzeichnen. Es ist großartig zu sehen, dass wir mit dem Qualitätslabel ein Zeichen für Gründungserfolg aus Paderborn und der Region OWL setzen können“, so Brühn. In NRW gehört die Universität Paderborn zu den Hochschulen mit den höchsten Gründungsraten, dabei werden Gründungsinteressierte und Start-ups durch intensives Coaching vom TecUP unterstützt.

Dr.-Ing. Karl-Heinz Gerdes promovierte 1997 im Studienfach Maschinenbau und gründete zwei Jahre zuvor mit einem Kollegen die FASTEC GmbH als Anbieter für die Materialflussautomation. Im Verlauf der Jahre entwickelte sich das Unternehmen weiter und legt seit 2007 den Fokus auf sogenannte MES-Software für Produktionsunternehmen. Die Software hat den Vorteil, dass sie Informationen im Produktionsbereich in Echtzeit erfassen und verarbeiten kann, was letztlich die Kosten reduziert. Dadurch erhöht sich der Gewinn der Produzenten, oder eingesparte Kosten können Preisvergünstigungen für Kunden bewirken.

Seit vielen Jahren verzeichnet das Unternehmen ein breites Spektrum erfolgreicher MES-Projekte im Hinblick auf unterschiedlichste Produktionen, Branchen und Länder sowie in Bezug auf technische Herausforderungen und Unternehmensgrößen. Nach 24 Jahren beschäftigt das in Paderborn ansässige Unternehmen mittlerweile über 80 Mitarbeiter. Das Kundenspektrum des Unternehmens reicht branchenübergreifend von mittelständischen Unternehmen bis hin zu Konzernen. Weltweit sind über 10.000 Maschinen an FASTEC-Software angebunden. „Es ist uns eine große Ehre, das Qualitätslabel der Universität Paderborn zu erhalten. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich die Gründungskultur in OWL in den vergangenen Jahren etabliert hat und auf was für eine großartige Unterstützung angehende Gründerinnen und Gründer mit TecUP zurückgreifen können“, freut sich Gerdes.

Das Qualitätslabel wird an erfolgreiche Ausgründungen der Universität Paderborn vergeben, die weiterhin eng mit der Hochschule verknüpft sind, z. B. durch gemeinsame Forschungsprojekte, die Unterstützung gründungsinteressierter Studierender und Wissenschaftler oder als Arbeitgeber für Studierende und Absolventen der Universität..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.