Economic-Roll

Die Firma Dreckshage hat  ihr Produktprogramm erweitert und eine Leichtlaufwalze entwickelt.

Mit Economic Roll setzt der Partner des Maschinenbaus jetzt mit Walzen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium neue Maßstäbe.

Wie der Name „Economic Roll“ schon vermuten lässt, handelt es sich um Walzen, die eine hohe Biegesteifigkeit bei niedrigem Gewicht vorweisen können. „Gerade wenn es um einfache Umlenkung von Bahnware wie Textilien, Gewebe, Papier oder Folie geht, sind diese Aluminium-Walzen technisch unschlagbar“, berichtet Produktmanager Henning Reese. Weiterer Vorteil dieser „Rohr-in-Rohr“-Walzenart ist, dass keine Ronden in das Rohr eingesetzt werden müssen.

„Wir gehen direkt mit dem Zapfen bzw. mit dem Leichtlauf-Kugellager in das Innenrohr“, so Henning Reese weiter. „Dadurch sparen wir Material und Zeit in der Herstellung und unser Kunde Geld.“

Dreckshage hat diese Rohre in 5 verschiedenen Abmessungen ständig vorrätig: ø 60, 80, 100, 120 und 160 mm. Das Rohr ist bereits durch eine Eloxal-Schicht gegen Verschleiß geschützt. Durch präzises Richten werden Rundlaufgenauigkeiten von bis zu 0,2 mm/m erreicht.

„Wer höhere Genauigkeiten braucht, dem bieten wir auch das Bearbeiten der Rohroberfläche an. Mit unserer Jahrzehntelangen Erfahrung beraten wir unsere Kunden und erarbeiten gemeinsam mit ihnen die für ihren Anwendungsfall optimale Lösung“, berichtet Henning Reese. So bietet Dreckshage  komplette Walzen inklusive Gummierung, Antihaft-Beschichtung, Verchromung oder andere Sonderoberflächen an. Auch Rillierungen diverser Geometrien zur Herstellung von Breitstreckwalzen können gefertigt werden.
Mit einem modernen Maschinenpark und langjähriger Erfahrung ist Dreckshage in der Lage, jede Kontur oder Balligkeit zu fertigen. Für einen ruhigen Betriebslauf werden die Walzen dynamisch gewuchtet.

Schnelle Verfügbarkeit,  hohe Flexibilität und individuelle Ausführung der Walzen sind selbstverständlich, und das ab Stückzahl 1.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.