Bild von 2211438 auf Pixabay
Bild von 2211438 auf Pixabay

Postkarten für Unternehmer – eine unterschätzte Chance?

Marketing ist ein riesiger Bereich und Unternehmer haben daher eine Vielzahl an Möglichkeiten, um ihr Geschäft voranzutreiben. Doch oft werden Chancen nicht genutzt, die ein enormes Potential hätten. Ein gutes Beispiel dafür ist der Postkartendruck. Postmarken-Marketing klingt in Zeiten der Digitalisierung zwar etwas veraltet, bringt jedoch einige Vorteile mit sich. Wer Postkarten richtig einsetzt, kann das Image seines Unternehmens ungemein stärken.

Unternehmen, die Postkarten drucken möchten, können das über bestimmte Anbieter tun. Eine beliebte Marke in dem Bereich ist viaprinto. Wer Postkarten online drucken lassen will, sollte den Anbieter ausprobieren. Die Marke viaprinto bietet hochwertige Postkarten in unterschiedlichen Paketen an. Am besten Sie überprüfen, welches Paket sich für Ihre Branche am ehesten anbietet. Bei viaprinto haben sie einige Individualisierungsmöglichkeiten.

Kaum Einschränkungen durch die DSGVO

Das Versenden von E-Mails ist seit der Datenschutz-Grundverordnung aus rechtlicher Sicht nicht mehr ohne weiteres möglich. Es empfiehlt sich also, auf andere Kanäle auszuweichen, um seine Kunden anzusprechen. Der Postweg ist dafür bestens geeignet. Ein ausdrückliches Einverständnis seitens der Kunden ist bei Postkarten an sich nicht notwendig. Dadurch sinkt das Risiko von Abmahnungen. Die DSVGO gilt jedoch teilweise auch bei Postkarten. Sie müssen dem Kunden beispielsweise die Möglichkeit geben, der weiteren Zusendung postalischer Werbung zu widersprechen. Generell sollten Sie bezüglich DSVGO immer auf dem Laufenden sein. Derzeit ist es jedoch rechtlich einfacher, Kunden über den Postweg zu kontaktieren, als über Mail.

Postkarten werden positiver aufgefasst als konventionelle Werbung

Werbung ist überall und viele Menschen sind von ihr genervt. Auf alternative Werbung zurückzugreifen, kann infolgedessen ein kluger Schachzug sein. Denn im Gegensatz zu den meisten Arten von konventioneller Werbung, werden Postkarten von potentiellen Kunden oft positiv aufgefasst. Das hängt damit zusammen, dass Postkarten ein gutes Image haben. Viele Menschen assoziieren Sie mit positiven Dingen wie einen entspannten Urlaub. Diesen psychologischen Effekt können sich Unternehmer zu Nutzen machen. Das heißt nicht, dass Sie auf andere Werbung verzichten sollten. Doch ein wenig Abwechslung reinzubringen, kann mit Sicherheit nicht schaden. Vor allem dann, wenn sich Postkarten für die eigene Branche ohnehin anbieten.

Postkarten landen nicht so leicht im Müll

Eine E-Mail, ein Flyer oder eine Visitenkarte – alles landet schnell mal im Müll. Bei einer Postkarte kann das auch passieren. Allerdings ist es unwahrscheinlicher. Viele Kunden nutzen Postkarten sogar, um sie an den Kühlschrank oder eine Pinnwand zu hängen. Dadurch hat sie der potentielle Kunde immer im Blick. Selbsterklärend, dass das aus marketingtechnischer Sicht von Vorteil ist. Unternehmer sollten bei der Auswahl der Motive also sehr bedacht vorgehen. Schöne Motive erzeugen bei Kunden positive Emotionen und tragen dazu bei, dass die Postkarte nicht im Müll landet.

Perfekt für kurze Botschaften

Als Unternehmer können Sie so viele Postkarten drucken, wie Sie möchten. Doch damit Postkarten die Erwartungen Ihrer Marketingkampagnen erfüllen, muss die Botschaft stimmen. Viel Platz haben Sie auf der Rückseite zwar nicht, aber das ist auch gut so. Denn kurze Botschaften lassen sich merken und werden eher gelesen. Seien Sie also kreativ und überlegen Sie sich, wie Sie die Postkarten gestalten möchten. Nur so können Sie das Potential ausschöpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.