Grafik: MOW
Grafik: M.O.W.

Neue Optik für die M.O.W. 2020 vom 20. bis 24. September

Acht Jahre trug die Messe für den Möbelmainstream passend konsumige Streifen zur Schau. Ab sofort zeigt sich die M.O.W. in neuem Design. Ein Rapport aus Möbeln aller Warengruppen bestärkt Europas größte Möbelmesse im Herbst in ihrem unverrückbaren Wesenskern: die Mitte des Marktes, die sich auf der M.O.W. in aller Vielfalt präsentiert. Das modifizierte Logo bekennt sich farblich zur Tradition. Inhaltlich und konzeptionell bleibt die M.O.W. ihren Stärken treu.

In Ostwestfalen tut sich was: Erst macht das Messezentrum Bad Salzuflen von außen offensichtlich, worum es drinnen geht – nämlich um Menschen als Mittelpunkt jeder Messe – jetzt zeigt auch die M.O.W. mit ihrem neuen Auftritt, worauf sie abzielt: Möbel für alle Vertriebswege, alle Warengruppen und alle konsumigen Preislagen. Piktogramme stehen im Rapport als Platzhalter für das umfangreiche Angebotsspektrum von Wohnen, Polster, Speisen, Schlafen, Küche, Bad, Diele, Büro, Baby, Kind und Jugend bis hin zu Klein- und Einzelmöbeln sowie Fachsortimenten.

In Bad Salzuflen bekennt man sich zu dem, was man kann und was gut ist. Deshalb knüpft das „neue“ M.O.W. Logo an alte Werte an und zeigt sich in den bewährten Farben Blau, Rot, Grün. „Wir freuen uns darauf, dem Markt die moderne, frische Optik der M.O.W. zu präsentieren,“ so Andreas Reibchen und Bernd Schäfermeier, die Geschäftsführer der Messe Ostwestfalen GmbH. „Die vorherigen konsumigen Streifen standen der M.O.W. auch sehr gut, aber nach acht Jahren finden wir, es ist an der Zeit für etwas Neues.“ So werden die Aussteller und Besucher der diesjährigen M.O.W. im Messezentrum Bad Salzuflen von einer rundum erneuerten Gesamtoptik empfangen – die Neugestaltung wird im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

Was die inhaltliche und konzeptionelle Ausrichtung der Messe angeht, bleibt es bei den bekannten Kern-Kompetenzen, die jedes Jahr aufs Neue gestärkt werden. Die Planungen zur M.O.W. 2020 laufen auf Hochtouren. Interessenten, die im Herbst ausstellen möchten, sollten sich schnellstmöglich melden. „Wir sind gespannt auf die M.O.W. 2020“, freut sich die Messeleitung. „Sie dürfen sicher sein, dass wir auch in diesem Jahr die eine oder andere Überraschung zu bieten haben.“

Weitere Informationen: www.mow.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.