Aktiv gegen Leerstände nicht nur in Innenstadtlagen: Ralf Minning, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), die Prokuristin der WFO Dr. Petra Bergmann, Iris Pohl von der Marketing Osnabrück GmbH (MO) und Alexander Illenseer aus der MO-Geschäftsleitung mit dem neuen Flyer zum gemeinsamen Leerstandsmanagement. - Foto: WFO/MO
Aktiv gegen Leerstände nicht nur in Innenstadtlagen: Ralf Minning, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO), die Prokuristin der WFO Dr. Petra Bergmann, Iris Pohl von der Marketing Osnabrück GmbH (MO) und Alexander Illenseer aus der MO-Geschäftsleitung mit dem neuen Flyer zum gemeinsamen Leerstandsmanagement. - Foto: WFO/MO

Marketing und Wirtschaftsförderung Osnabrück am Start gegen Leerstand

Eine große Vielfalt von mehr als 500 Einzelhändlern prägt das Osnabrücker Stadtbild mit und sorgt für ein erlebnisreiches Einkaufsangebot. Damit das so bleibt und das Bild der lebendigen Einkaufsstadt nicht durch Leerstände beeinträchtigt wird, haben die Marketing Osnabrück GmbH (MO) und die WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück GmbH (WFO) ein gemeinsames, aktives Leerstandsmanagement ins Leben gerufen. Denn beide Organisationen sind sich einig: Jeder Leerstand ist einer zu viel. Im Schulterschluss mit den Immobilien-Eigentümern wollen MO und WFO Leerständen entgegenwirken – nicht nur in Innenstadtlagen.

Einer der Bausteine der Kooperation ist die Gewerbe-Immobilien-Börse, die im Internet auf www.wfo.de/services/immobilienmarkt/ aufrufbar ist. Wer Ladenlokale, Lagerhallen, Produktionsflächen, Büroflächen oder Praxisräume anbietet oder sucht – ob nun in der Innenstadt oder in den Gewerbegebieten ist hier richtig. „Mit diesem kostenlosen Service wollen wir dazu beitragen, dass Leerstände in Osnabrück schneller wieder vermittelt und vermietet werden“, erklärt Ralf Minning, Geschäftsführer der WFO. „Deshalb appellieren wir an alle Eigentümer und Vermieter frühzeitig Hinweise auf drohende Leerstände zu geben und den kostenlosen Service der WFO zu nutzen.“

„Immobilienbesitzern und Interessenten von Gewerbeflächen ebenso wie Maklern wird mit dieser Immobilienbörse eine geeignete Plattform geboten, zueinander zu finden“, ergänzt Alexander Illenseer aus der Geschäftsleitung der Marketing Osnabrück GmbH. Die WFO und die MO verstehen sich hier als Interessenvermittler und nicht als Makler, weshalb dieses Angebot im Rahmen der allgemeinen Wirtschaftsförderung jedem Interessenten aus Osnabrück kostenfrei zur Verfügung steht. Die Registrierung und Erfassung der Immobilien erfolgt über das Portal Komsis, das über den o.g. Link erreichbar ist. Komsis ist ein etabliertes Angebot der Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie von Wirtschaftskammern. Weitere Informationen zu dem Angebot gibt ein Flyer, der ab sofort über beide Organisationen erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.