Local Hero Messezentrum (Foto: EK)
Local Hero Messezentrum (Foto: EK)

Gute Stimmung auf der EK LIVE:

EK zündet den Turbo für den Jahresendspurt

Gut 3.000 Fachbesucher aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweiz und Frankreich zählte die EK auf der Herbstmesse EK LIVE vom 14. bis 16. September 2022. Die meisten davon vor Ort im EK Messezentrum, einige hundert auf der Online-Plattform der hybriden Herbstmesse. Für alle brachte die Mehrbranchenverbundgruppe und 250 ausstellende Industriepartner und Dienstleister sämtliche Leistungen auf die Ausstellungsfläche, die der europäische Einzelhandel in problematischen Zeiten braucht.

Zu den Zutaten der dreitägigen Ordermesse zählten die neusten Sortimentstrends aus allen von EK vertretenen Branchen, die Weiterentwicklungen der EK Shopkonzepte, zielgruppengenaue Marketingleistungen auf allen Kanälen und nicht zuletzt die überzeugenden Messekonditionen.

Wie die gedämpfte Kauflust der Kunden in den kommenden Wochen wieder angekurbelt werden soll, wurde dabei in den neu gestalteten Messehallen auf 32.000 qm gekonnt in Szene gesetzt: Impulsgeber sind hier zum Beispiel die Saisonkampagne „Endlich wieder … Weihnachten“ der branchenunabhängigen EK Initiative „Starker Fachhandel“, das Megathema Nachhaltigkeit, das u. a. mit der Pop-up-Fläche ”GreenChange” im Fashion-Bereich Gestalt annimmt, oder das EK Großhandelssortiment mit der Sonderfläche „Top-Artikel zu Top-Preisen“.

Für die Elektro-Fachhändler von electroplus küchenplus hatte EK außerdem die Neuheiten der IFA aus Berlin mitgebracht, die HappyBaby-Partner informierten sich auf dem ebenfalls hybriden EK Baby-Ordertag unter anderem über die Artikel, die erstmals auf der Kölner Kind & Jugend, Weltleitmesse der Babybranche, vorgestellt wurden.

Auf breites Interesse bei allen Händlern stießen die digitalen Services der EK, die den Fachhandel über alle Kanäle hinweg auf den neusten Wettbewerbsstand bringen. Im Dienstleistungsbereich holten sich die Messegäste kompetente Informationen über brandaktuelle Themen wie Cyberschutz und Energieeffizienz. Genügend Gesprächsstoff also für die Besucher und Aussteller, die sich durch den Wegfall der Maskenpflicht wieder deutlich entspannter begegneten als in der Vergangenheit.

„Die aktuellen Herausforderungen für den Handel sind riesig und wir setzen auch mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft alles daran, dass der serviceorientierte Konsument im Fachhandel bleibt“, so Chief Retail Officer (CRO) Jochen Pohle, der als Vorstandsmitglied auch für das Geschäftsfeld EK Home verantwortlich ist, direkt nach Messeschluss.

Ohne Optimismus geht nichts!

Als weiteren Beitrag zur guten Messe-Stimmung hatte das Team der EK dafür gesorgt, dass auch der „Spaß-Faktor“ nicht zu kurz kam. So wurde die Verleihung des EK Passion Star 2022 von einem unterhaltsamen Show-Programm umrahmt, vor dem Haupteingang der Ausstellungshallen lieferten Food-Trucks leckeres Essen. „Die Atmosphäre auf der EK LIVE war insgesamt sehr unbeschwert und hat den Optimismus vermittelt, den der Handel aktuell gut gebrauchen kann“, zeigte sich der EK Messeverantwortliche Daniel Kullmann dann auch rundum zufrieden.

Wer jetzt bereut, nicht auf der EK LIVE Herbstmesse oder beim EK Baby-Ordertag dabei gewesen zu sein, hat noch eine Chance: Beide Veranstaltungen werden digital bis zum 25.09.2022 fortgesetzt.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.