Der perfekte Messeauftritt: Akzente setzen durch Grünpflanzen

Messen sind immer wieder ein Highlight für die Besucher. Es gilt viel zu sehen, Neuheiten zu bestaunen und wichtige Kontakte zu knüpfen. Oft ist der Andrang sehr groß. Dabei ist es für ein Unternehmen von besonderer Bedeutung, mit seinem Messestand das Augenmerk der Gäste auf sich zu ziehen. Denn auf Messen sind es die ersten drei Sekunden, die zählen. In dieser Zeit entscheidet sich ein Besucher an den Stand näher zu kommen oder weiter zu laufen.

Die Wahrnehmung ist geprägt von dem Unternehmensnamen, den ausgestellten Produkten und dem Aufbau des Standes. Lebendige Stände, an denen die Produkte zum Anschauen und Anfassen ausgestellt werden, Informationsmaterial bereit liegt und die freundlich begrünt sind, werden von Besuchern gerne betreten. Der Messeauftritt vermittelt die Professionalität und Corporate Identity des ausstellenden Unternehmens. Details wie eine Begrünung und Dekorationen hinterlassen – meist unbewusst – den ersten positiven Eindruck. Pflanzen im Vordergrund, mit einem kräftigen Grünton, üppigen Blättern und stilvoller Form ziehen die Blicke an. Der Besucher geht langsamer, sein Blick wandert von der Pflanze zu den Produkten und bleibt schließlich bei den Verkäufern hängen. Werden die richtigen Pflanzen mit passenden Gefäßen kombiniert, fügen sie sich in das Bild des Messestandes ein. Vom Tischgefäß bis hin zu Großbäumen bietet die Messebegrünung vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Auch die Exklusivität und Funktionalität der Produkte wird durch Pflanzen untermalt: Glänzender Schmuck leuchtet aus dem Grün heraus und Möbelstücke werden in Szene gesetzt. Bei vielen Ausstellungen steht der persönliche Kundenkontakt im Vordergrund. Bei solch privaten Gesprächen ist eine Rückzugsmöglichkeit wichtig. Eine lebendige, grüne Wand schafft abgetrennte Standbereiche für ruhige Gesprächszonen. Um eine Sitzgruppe platziert, verbessern Sie die Akustik. Die Pflanzen dämpfen den Schall und halten die laute Geräuschkulisse der Messehalle zurück. Während der Messe sind Pflanzen dem Stress ausgesetzt. Kein Tageslicht, meist wenig Wasser und trockene Luft. Damit auch am letzten Messetag in der letzten Stunde der Stand noch so frisch wie am Anfang aussieht ist eine rechtzeitige Planung wichtig.

Eine professionelle Begrünung beginnt mit der Auswahl der richtigen Pflanzen. Das Team um Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau Christian Engelke, Geschäftsführer von Engel & Engelke, wählt dabei Pflanzen aus, die wenig Licht benötigen und dickere Blätter haben, um das Wasser zu speichern. Zu beachten ist auch der Standort am Messestand. Besteht die Gefahr, das Besucher und Aussteller in Berührung mit den Pflanzen kommen, müssen Pflanzen ausgewählt werden, die keinen Blütenstaub abgeben und unempfindliches Laub haben. Während der Ausstellung muss daher auch für einen stabilen Stand in geeigneten Gefäßen gesorgt werden. Diese sollten auch eine Wasserversorgung ermöglichen, da bei längerer Messedauer ein Gießen erforderlich wird.

www.eng-elke.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.