bvik Vorstandsvorsitzender Kai Halter. - Bildquelle: NürnbergMesse, Thomas Geiger
bvik Vorstandsvorsitzender Kai Halter. - Bildquelle: NürnbergMesse, Thomas Geiger

bvik-Trendbarometer ermittelt Megatrends der B2B-Kommunikation

Aktuell führt der bvik – der Industrie-Verband für Kommunikation & Marketing – wieder seine jährliche Kurzbefragung „Trendbarometer Industriekommunikation“ durch. In Zusammenarbeit und wissenschaftlich begleitet von seinem Hochschul-Mitglied DHBW Mosbach ermittelt der größte B2B-Kommunikationsverband der DACH-Region die Top-Trends, die die B2B-Kommunikation in Zukunft bestimmen.

Die Corona-Krise hat zu großen Einschnitten im Tagesgeschäft vieler Unternehmen geführt und fordert deshalb ein Umdenken. „Unternehmen sollten sich massiv Gedanken darüber machen, ob sie für die Zukunft richtig aufgestellt sind. Vor allem das Thema der intelligenten Leadgenerierung wird in Zukunft angesichts von Messe-Absagen und dem Aufkommen virtueller Events eine noch wichtigere Rolle spielen. Für Marketer ist es deshalb wichtig die Trends von morgen zu kennen“, erklärt Kai Halter, Vorstandsvorsitzender des bvik.

Als Trend- und Taktgeber der Branche möchte der bvik Unternehmen deshalb regelmäßig für neue Entwicklungen sensibilisieren, damit sie die Zukunft erfolgreich gestalten können.

In zehn wichtigen Trend-Fragen identifiziert die Studie die Top-Trends in Marketing und Kommunikation. Der Fokusteil beleuchtet zusätzlich die „Leadgenerierung im digitalen Raum“. „Vor allem die Fragen zu unserem Fokusthema werden richtungsweisend für das kommende Jahr sein. Die Ergebnisse des Trendbarometers fließen in unser aktuelles Trendpaper 2021 sowie selbstverständlich in die Planung unserer Verbandsangebote ein“, macht Kai Halter die große Bedeutung der Trendbefragung deutlich.

JETZT TEILNEHMEN und Benchmarks sichern!

Teilnahmebedingungen: Zur Teilnahme aufgerufen sind alle B2B-Marketer aus Industrieunternehmen und von Kommunikationsdienstleistern/Agenturen, aus Wissenschaft und Praxis, Einsteiger und Erfahrene. Die Befragung erfolgt selbstverständlich anonym!

Befragungszeitraum ist der 9. bis 27. November 2020
Die Ergebnisse der Befragung sind für alle Interessenten und Teilnehmer kostenlos auf der bvik-Webseite einsehbar und fließen in das bvik-Trendpaper 2021 ein, das im Dezember veröffentlicht wird!

Link direkt zur Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/bvik-trendbarometer-2020-partner

Trendbarometer: https://bvik.org/bvik-trendbarometer-industriekommunikation/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.