©Falko Matte - stock.adobe.com

Besser kommunizieren – hörbarer Unterschied für das Markenimage

Wer heute auf sich aufmerksam machen will, der braucht nicht nur die optische Überlegenheit seiner Marke. Viel mehr gilt es ebenfalls alle akustischen Register zu ziehen. Dazu gehören selbstverständlich Telefonansagen. Diese vermitteln nicht nur Professionalität, sondern ermöglichen ein klares Branding des eigenen Unternehmens.

Das Unternehmen im Groß anderer Angebote herausstechen zu lassen, ist ein wichtiger Baustein, erfolgreich zu sein. Dazu gehört es, mit dem Corporate Design, Logo und allen weiteren «Aushängeschildern» der Firma für maximale Bekanntheit zu sorgen. Ein wichtiger Aspekt in der Markenbildung ist jedoch nicht nur das Sichtbare, das einzelnen in Erinnerung bleibt. Viel mehr geht es ebenfalls um das Hörbare.

Im Besonderen der letztgenannte Aspekt spielt immer häufiger eine Rolle – etwa, wenn an Feiertagen die Geschäftsräume geschlossen bleiben. Wer zu dieser Zeit dennoch anruft, sollte sich möglichst nicht verschreckt von einer plumpen Mitteilung zeigen. Somit ist es sinnvoll, sich bereits früh um stilvolle Anrufbeantworter zu Weihnachten zu kümmern. Eine Auswahl an Beispielen stellt 1a-Telefonansagen bereit, die aufzeigen, was mit passenden, guten und vor allem professionellen Anrufbeantwortern gemeint ist. Nicht nur holt das eigene Unternehmen den Anrufer persönlich ab. Viel mehr sorgt man so für eine positive Markenwahrnehmung, für die nichts weiter getan werden muss, als eine Telefonansage durch einen Profi-Sprecher oder bekannten Synchronsprecher bereitzustellen.

Insbesondere für Kunden, die zu Feiertagen oder außerhalb der Geschäftszeiten anrufen, ist das ein großer Pluspunkt. Schließlich kann der Frust hoch sein, niemanden zu erreichen. Hinzu kommt, dass sich das auditive Marketing ebenso auf den Bereich ausweiten lässt, in denen ein Anrufer länger als üblich warten muss. Schließlich besteht eine gute Telefonansage aus verschiedenen Ebenen. Diese wirken ganz instinktiv auf den Zuhörer, während die zentrale Message übermittelt wird. Wichtig in diesem Punkt ist es, den Kunden nicht hinzuhalten. Dazu braucht es klar formulierte Aussagen, die alle nötigen Fakten unmittelbar kommunizieren.

Gerade bekannte Stimmen, die als Synchronstimmen aus Film, Radio und Werbung bekannt sind, helfen, der Marke einen ganz eigenen Wiedererkennungswert zu vermitteln. So lassen sich schnell Nuancen kreieren, die dem Anrufer die individuelle Brand professionell näherbringen. Unabhängig ob das eigene Unternehmen für einen bürokratisch kühlen, jung und offen oder technikaffin Stil steht – geübte Sprecher können mit der passenden Stimme nahezu alles transportieren.

Daher ist es wichtig, sich auf die Professionalität zu verlassen. Insbesondere Schauspieler, Synchronsprecher und speziell ausgebildete Sprecher sind hier klar dem «Mainstream» vorzuziehen. Denn ihnen ist es möglich die gewünschte Message, unabhängig vom Thema, eindringlich zu vermitteln. Für ein Unternehmen wird so die Nicht-Erreichbarkeit, die Begrüßung oder die Mitteilung zu den Feiertagen Teil des individuellen Branding der Marke.

Bereits erwähnte 1a-Telefonansagen bieten in diesem Kontext ein breit gefächertes Portfolio an professionellen Sprechern. Diese sind hervorragend ausgebildet und bekannt durch Film, Fernsehen und Hörspiel. Ein Anrufer bekommt somit eine hollywoodreife Stimme präsentiert, die einen sehr hohen Wiedererkennungswert in sich trägt. So profitiert das eigene Unternehmen alleine durch das Renommee, das mit der Stimme verbunden ist. Zudem ist es beim Anbieter für erstklassige Sprachproduktionen möglich, Pakete zusammenzustellen, die das eigene Firmenbild optimal kommunizieren. Angefangen von den Stimmen bis hin zur Musik wird alles aufeinander abgestimmt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.