Die Aufnahmen entstanden vor kurzem während der Bauphase auf dem alten Coca Cola-Gelände in Soest. - Foto: Lehhde GmbH
Die Aufnahmen entstanden vor kurzem während der Bauphase auf dem alten Coca Cola-Gelände in Soest. - Foto: Lehhde GmbH

Lehde GmbH baut Kampschulte-Halle auf ehemaliges Coca-Cola-Gelände

Auf dem ehemaligen Coca-Cola-Gelände in Soest entsteht derzeit eine neue Industriehalle der Firma Kampschulte. Lehde baut die rund 2.000 m2 große Halle für die Großwäscherei als Teilschlüsselfertigbau. Bereits Ende des Jahres soll die Halle an der Langen Wende stehen.

„Wir bauen jedes Jahr Dutzende Hallen in ganz Deutschland. Doch diese Baustelle ist für uns trotzdem etwas Besonderes“, sagt Lehde-Geschäftsführer Martin Butz. „Immerhin helfen wir einem weiteren traditionsreichen Unternehmen dabei, am Standort Soest zu wachsen.“ Geplant ist ein rund 2.000 m2 großer Anbau an ein bestehendes Gebäude mit Zwischendecke. Über den Sommer wurde bereits der Baugrund vorbereitet. Die teilweise bis zu drei Meter tiefen Fundamente wurden betoniert, bevor es Anfang August in die Höhe gehen konnte. Dann begann der eigentliche Bau der Industriehalle, und zwar mit Stahlbetonfertigteilen.

Rund 50 Transporte waren nötig, um die 200 Stahlbetonfertigteile aus dem Lehde-Werk am Sassendorfer Weg bis zur Baustelle zu bringen. Die größten Bauteile sind neun Dachbinder, die alleine jeweils 25 Meter lang sind. Das sorgt später für große stützenfreie Flächen im Innenraum der Halle und somit für viel Flexibilität bei der Produktion. Auch um die Dachabdichtung, die Tore und Türen sowie den Bau der Fassade aus modernen Blech-Sandwichelementen kümmert sich der Generalunternehmer Lehde.

Martin Butz geht davon aus, noch im Oktober auf dem Coca-Cola-Gelände fertig zu sein. Anschließend erfolgen noch Arbeiten im Innenausbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.