AirportPark FMO expandiert

AirportPark FMO – Schumacher Packaging expandiert aus Bayern in das Münsterland: Der europaweit agierende Verpackungshersteller Schumacher Packaging errichtet ein neues hochmodernes Wellpappe-Werk im AirportPark FMO vor dem Flughafen Münster/Osnabrück.

Die familiengeführte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ebersdorf bei Coburg in Bayern hat im Oktober 2012 mit der AirportPark FMO GmbH einen Grundstückskaufvertrag über rund 105.000 qm Grundstücksfläche zuzüglich rund 35.000 qm Erweiterungsfläche beurkundet. Damit verzeichnet der AirportPark FMO einen der größten Ansiedlungserfolge der letzten Jahre im Münsterland. Bereits in der ersten Ausbaustufe beabsichtigt das Unternehmen, das mit rund 400 Mio. EUR Jahresumsatz und rund 2.000 Beschäftigten zu den größten familiengeführten Herstellern von Verpackungslösungen zählt, bis zu 40 Mio. EUR zu investieren und bis zu rund 100 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Den Baubeginn plant Schumacher bereits in einigen Wochen, der Produktionsstart soll Anfang 2014 erfolgen. Im Endausbau werden in den neuen Werksstandort bis zu 150 Mio. EUR fließen und etwa 500 Beschäftigte arbeiten.

Der AirportPark FMO konnte sich in einer landesweiten Ausschreibung gegen rund 20 Mitbewerber durchsetzen. Für Schumacher Packaging sind vor allem die zentrale Lage direkt an der A1 Hamburg-Köln für die Absatzmärkte Nordwest-Deutschland, Ruhrgebiet, Benelux und Skandinavien sowie der Flughafen für die schnelle Ersatzteilbeschaffung vom Zentralwerk aus Bayern und den Geschäftsflug für Geschäftsleitung und Vertriebsexperten sowie Monteurpersonal von entscheidender Bedeutung.

Für Udo Schröer, Geschäftsführer der AirportPark FMO GmbH, erfüllt sich mit dieser bedeutenden Ansiedlung die zentrale Aufgabenstellung des Airportpark FMO: „Der AirportPark FMO soll als neuer Businesspark im Münsterland renommierte Unternehmen auch von außerhalb des Münsterlandes anziehen. Er stärkt damit nachhaltig die Wirtschaftsstruktur und Wirtschaftskraft der Region. Mit der Neuansiedlung von Schumacher Packaging, eines bedeutenden deutschen und europäischen Schwergewichts in der Papierverarbeitung, darf sich das Münsterland auf ein starkes Unternehmen mit vielfältigen und innovativen Arbeitsplätzen freuen.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.