Gastronomie in ELA-Räumen

Im Rahmen der Landesgartenschau in Papenburg betreibt der Soziale Ökohof St. Josef noch bis zum 19. Oktober ein kleines Gartencafé mit Produkten aus eigenem Bio-Anbau. Das Herz des Cafés bildet ein ELA- Premiumcontainer. Für die passende Optik verkleidete ELA die an sich kieselgrauen Raummodule mit dem Bild einer großen Blume.

„Bei der Suche nach einem passenden Raum für das Projektcafé hat sich ELA sehr flexibel gezeigt“, sagt Andreas Menger vom Sozialen Ökohof. Letztlich fiel die Wahl auf den ELA-Premiumcontainer. „Mit einer Breite von drei Metern bietet unser Premiumcontainer 20 Prozent mehr Platz“, erklärt Hans Gatzemeier von ELA-Container. „So können wichtige Kostenvorteile für unsere Kunden realisiert werden – angefangen beim Transport und der Miete bis hin zur Montage.“ Das Mehr an Fläche erlaube außerdem vielfältige Einrichtungslösungen. Diese hat der Kunde genutzt und den temporären Raum mit einer Küche und Spüle ausgestattet. Auch die Sanitäreinheit stammt aus dem Hause des emsländischen Raumspezialisten.

„Ohne die Raummodule wäre dieses Café nicht möglich“, sagt Menger. Er zeigte sich zufrieden: „Die Qualität der ELA-Leistungen sind hervorragend.“ Das Gartencafé wird von ehrenamtlich tätigem Servicepersonal unterstützt und hat Montag bis Donnerstag von 12 bis 18 Uhr, freitags bereits ab 10.30 Uhr geöffnet. Im Angebot sind neben Kaffee und Kuchen auch Suppen und kleinere Gerichte.

www.container.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.