Bauunternehmen setzt auf eMobility-Lösung

UNTERNEHMENSGRUPPE KÖGEL erweitert Firmenfotte um BMW i3: Der UNTERNEHMENSGRUPPE KÖGEL liegt die Region OWL am Herzen und setzt daher ab sofort auch auf Elektromobilität: Das Bauunternehmen aus Bad Oeynhausen hat seinen Fuhrpark um einen BMW i3 erweitert. Das elektrisch betriebene Fahrzeug wird bei KÖGEL in der Firmenflotte eingesetzt, um gerade auch bei Botenfahrten energieeffizient und umweltbewusst mobil zu sein.

KÖGEL ist mit dem jüngst ausgelieferten BMW i3, das erste Unternehmen in OWL, an das Alphabet das erste Modell des neuen E-Fahrzeugs übergibt. „Die Geschäftsleitung der UNTERNEHMENSGRUPPE zeigt sich stets an innovativen Mobilitätslösungen interessiert.

So gehörte KÖGEL bereits zu den ersten Kunden, die sich für unsere Corporate-Carsharing-Lösung AlphaCity entschieden hat“, erklärt Florian Jacke, verantwortlicher Area Manager bei Alphabet.

„Nun freuen wir uns, dass KÖGEL gemeinsam mit uns die nächste Stufe in der Business Mobility geht.“

Mit Elektromobilität beschäftigt sich das Bauunternehmen schon seit längerer Zeit. „Bereits nach der ersten Probefahrt im vergangenen Herbst stand für uns fest, den BMW i3 in unseren Fuhrpark aufzunehmen. So können wir die Effizienz unserer Firmenflotte steigern und gleichzeitig den CO²-Ausstoß senken“, betont Frank Kögel, Geschäftsführer der
UNTERNEHMENSGRUPPE KÖGEL.

„Besser als mit dem BMW i3 lassen sich die Themen Nachhaltigkeit und Freude am Fahren nicht kombinieren.“

Mit AlphaElectric bietet die BMW Group Tochter Alphabet zudem eine maßgeschneiderte Komplettlösung aus einer Hand. Hier sind neben dem Elektrofahrzeug auch die Ladeinfrastruktur und umfangreiche Service- und Beratungsleistungen inbegriffen.

„Mit diesem umfassenden, genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Full-Service-Angebot gehen wir weit über das herkömmliche Leasing von Elektrofahrzeugen hinaus“, so Uwe Hildinger, Leiter Vertrieb und Marketing bei Alphabet.

www.koegel-bau.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.