Klaus Wuchner, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, und Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business Development, nahmen den „German Design Award“ 2020 für das Markisenmodell MX-3 von markilux Anfang Februar in Frankfurt am Main entgegen. - Foto: markilux
Klaus Wuchner, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing, und Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business Development, nahmen den „German Design Award“ 2020 für das Markisenmodell MX-3 von markilux Anfang Februar in Frankfurt am Main entgegen. - Foto: markilux

MX-3 von markilux mit „German Design Award“ 2020 ausgezeichnet

Die Kassettenmarkise MX-3 von markilux ist ein Beispiel für zeitgemäßes Design, das von seiner geschwungenen Form und von ausgewählten Akzentfarben lebt. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Markise dafür mit den „Iconic Awards“ prämiert. Der Markisenspezialist darf sich nun über eine weitere Auszeichnung freuen. Die Kassettenmarkise MX-3, die seit einem Jahr am Markt ist, erhielt Anfang Februar den „German Design Award“. Und zwar in der Rubrik „Design Building Elements“ der Kategorie: „Excellent Product“.

Design muss zeitlos und ausgewogen sein

Die Jury des Rates für Formgebung, die die Gewinner des Preises ausgewählt hat, begründet dies im Fall der MX-3 mit ihrer geschwungenen Optik. Sie vereine geradlinige Architektur und natürliche Formen. Klaus Wuchner, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing bei markilux, und Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business Development, haben den Preis in der ersten Februarwoche anlässlich der Ambiente Messe in Frankfurt am Main entgegengenommen. Für das Markisenmodell ist es bisher der zweite Designpreis. Denn 2019 wurde sie bereits mit den „Iconic Awards“ für ihre Formensprache prämiert.

„Wir legen bei unseren Produkten großen Wert auf ein ausgewogenes Design, das den Zeitgeist widerspiegelt und zugleich zeitlos ist“, sagt Klaus Wuchner. Jeder weitere Gewinn eines Awards bestätige für ihn die Produktstrategie des Unternehmens. Denn es fokussiere seit Jahren darauf, Markisen vom Tuch bis zum Gestell als Designprodukt zu interpretieren und dies in Richtung Endkunde zu kommunizieren. Christiane Berning betont: „Als einer von 70 Gold-Preisträgern aus 5.300 Anmeldungen bei diesem internationalen Wettbewerb hervorgegangen zu sein, ist ein weiterer Schritt, die Marke markilux international bekannt zu machen.“ Und gleichzeitig sei es ein Gütesiegel, das dem Endkunden hohe Qualität und Wertigkeit vermittle. 2.056 Zeichen

Weitere Infos hierzu finden Sie unter: www.markilux.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.