Freuen sich über den Erfolg der Blutspendeaktion am Standort Lübbecke: Stephan Kottmann, Referent der Öffentlichkeitsarbeit beim DRK (v.l.), Waltraud Kelle, Blutspendebeauftragte des Ortsvereins Lübbecke, Ilka-Diana Kaufmann, Personalleiterin in Lübbecke, Helene Willmann, Blutspende-Organisatorin am Standort Lübbecke und Hans Martin Grube, Geschäftsführer Produktion. - Foto: Gauselmann

150 Mitarbeiter spenden insgesamt 40 Liter Blut

Ein Blutspendemobil in der Merkur-Allee in Espelkamp, eins in der Paul Gauselmann-Straße und ein weiteres in der Borsigstraße in Lübbecke: Auch in diesem Jahr hat die Gauselmann Gruppe in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst West eine große Blutspendeaktion organisiert und Blutspendemobile am Firmenhauptsitz in Espelkamp und Lübbecke platziert. An zwei Tagen in Lübbecke und an einem Tag in Espelkamp hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Arbeitszeit Blut zu spenden. Die stolze Bilanz: 150 freiwillige Spenderinnen und Spender, darunter 21 Erstspender, 137 Blutkonserven und über 40 Liter Blut.

„Spende Blut, rette Leben“ lautet der Slogan des DRK Blutspendedienst Wests. Und das aus gutem Grund: In Deutschland werden täglich über 15.000 Blutspenden für eine Vielzahl von medizinischen Behandlungen benötigt, die ohne die Spenden-Bereitschaft der Bevölkerung kaum zusammen zu bekommen wären. „Es ist toll zu sehen, dass sich auch Unternehmen beim Thema Blutspenden verantwortlich fühlen“, erklärt Stephan Kottmann, Referent der Öffentlichkeitsarbeit beim DRK. „Für uns ist es eine große Chance mit der Gauselmann Gruppe zusammenzuarbeiten und die Hauptstandorte in Lübbecke und Espelkamp als zentrale Anlaufstelle unserer Blutspendeaktionen nutzen zu können.“

„Die Blutspendeaktionen werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jedes Jahr aufs Neue gut angenommen. Für viele ist es deutlich einfacher, kurz den Arbeitsplatz zu verlassen und direkt am Firmensitz Blut zu spenden, als einen offiziellen Termin des Deutschen Roten Kreuzes wahrzunehmen“, so Caroline Hohmeyer, Verantwortliche des betrieblichen Gesundheitsmanagements der Gauselmann Gruppe. „Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Blutspenden ihre Kolleginnen und Kollegen treffen und so die Wartezeit noch angenehmer überbrücken können, führt ebenfalls zu mehr Interessenten und Spendern“, führt Helene Willmann, Gauselmann-Mitarbeiterin und Blutspende-Organisatorin am Standort Lübbecke, weiter fort.

Neben den DRK-Blutspendeaktionen bietet das betriebliche Gesundheitsmanagement der Gauselmann Gruppe zahlreiche weitere Maßnahmen zur Gesundheitsprophylaxe an: Regelmäßige Hautscreenings, eine jährliche Schlaganfallvorsorge, Massagetafeln und ein umfassendes Sportangebot stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmensgruppe zur Verfügung.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.