Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Karl-Josef Laumann

Staatssekretär Karl-Josef Laumann (Foto: Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen gGmbH)
Staatssekretär Karl-Josef Laumann (Foto: Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen gGmbH)

Bad Oeynhausen. Das erste von zwei neuen Pflegestärkungsgesetzen ist Anfang des Jahres in Kraft getreten. Die Bundesregierung will damit den Alltag der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen deutlich verbessern. Fast alle Leistungen der Pflegeversicherung sind bereits zum 1. Januar 2015 um vier Prozent angehoben worden.

Dennoch gibt es noch erheblichen Verbesserungsbedarf auf dem Gebiet der Pflege und Gesundheit. Das wurde von der CDU Ortsunion Altstadt und dem Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen zum Anlass genommen, eine kompetente Persönlichkeit auf dem Gebiet der Pflege und Gesundheit zu finden.

Hierbei konnten die guten Kontakte zum Bundestagsabgeordneten Dr. Tim Ostermann genutzt werden. Dieser pflegt seit Jahren ein sehr enges Verhältnis zur CDU Ortsunion Altstadt.

Auf Vorschlag von Bundestagsabgeordneten Dr. Tim Ostermann, wurde der Staatssekretär, Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, zu einer Podiumsdiskussion in das Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen eingeladen.

Diese findet am 25. Juni 2015, im Veranstaltungsforum des Seniorenzentrums Bethel Bad Oeynhausen statt.

„Uns ist es wichtig, alle an dem Thema Pflege und Gesundheit Interessierten anzuhören und die Verbesserungen der neuen Gesetze gemeinsam zu erörtern“, erklärt Joachim Knollmann, Hauptgeschäftsführer des Seniorenzentrums Bethel Bad Oeynhausen und Gastgeber der Podiumsdiskussion. Die Geschäftsführung lädt zu dieser Podiumsdiskussion ein.

Karl-Josef Laumann war vor seiner Berufung zum Staatssekretär von 2010 bis 2014 Vorsitzender der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag und von 2005 bis 2010 Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW. Das Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen empfiehlt, sich bereits jetzt den 25. Juni 2015 zu notieren der unter dem Motto „Zukunft Pflege – Wir alle sind in der Verantwortung“, stattfindet.

www.12leben.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.