Offenbar noch kein Nachfolger für Flughafenchef Schwarz gefunden

Offenbar noch kein Nachfolger für Flughafenchef Schwarz gefunden Berlin (dapd). Nach der erneuten Verschiebung des Eröffnungstermins und den anhaltenden Problemen am neuen Berliner Großflughafen gestaltet sich die Suche nach einem Nachfolger für Flughafenchef offenbar schwierig. Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft werde in seiner Sondersitzung am Mittwoch (16. Januar) keinen neuen Geschäftsführer präsentieren, schreibt das Handelsblatt (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Kreise der Bundesregierung. Ein Flughafensprecher war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Fest stehe, dass Schwarz abgelöst werde und der Brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck den Aufsichtsratsvorsitz von Klaus Wowereit (beide SPD) übernehme, schreibt die Zeitung weiter. Vor einer Woche war bekannt geworden, dass die für Oktober 2013 geplante Flughafen-Eröffnung zum vierten Mal verschoben werden muss. Wowereit hatte daraufhin angekündigt, den Vorsitz im Aufsichtsrat abzugeben. dapd (Wirtschaft/Politik)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.