Lufthansa plant Abbau von 3.500 Arbeitsplätzen

Frankfurt/Main (dapd). Die Deutsche Lufthansa will im Zuge ihres Sparprogramms in den kommenden Jahren weltweit etwa 3.500 Vollzeitstellen in der Verwaltung streichen. Das kündigte die Fluggesellschaft am Donnerstag in Frankfurt am Main an. „Nur wenn wir jetzt die administrativen Funktionen neu strukturieren, können wir langfristig Arbeitsplätze erhalten und neue Arbeitsplätze schaffen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Christoph Franz.

Mit dem Anfang des Jahres begonnen Sparprogramm will die Lufthansa ihr operatives Konzernergebnis bis Ende 2014 um mindestens 1,5 Milliarden Euro verbessern. Ein Drittel davon solle durch Senkung der Personalkosten erreicht werden, erklärte die Lufthansa.

Im ersten Quartal hatte die Lufthansa einen operativen Verlust von 381 Millionen Euro gemacht. Als Grund nannte der Konzern hohe Kosten für Flugbenzin.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.