FT-Ostermann GmbH neu im Lingener Gewerbegebiet Schüttelsand

Erfolgreiche Neuansiedlung: Lingens Erster Stadtrat Stefan Altmeppen (rechts) und Dietmar Lager von der Wirtschaftsförderung (links) begrüßten Andreas (2.v.r.) und Michael Ostermann an ihrem neuen Standort im Gewerbegebiet Schüttelsand. (Foto: Stadt Lingen (Ems))
Erfolgreiche Neuansiedlung: Lingens Erster Stadtrat Stefan Altmeppen (rechts) und Dietmar Lager von der Wirtschaftsförderung (links) begrüßten Andreas (2.v.r.) und Michael Ostermann an ihrem neuen Standort im Gewerbegebiet Schüttelsand. (Foto: Stadt Lingen (Ems))

Lingen. Rund sechs Millionen Gartengeräteartikel für Erwachsene und Kinder vertreibt die FT-Ostermann GmbH pro Jahr an Händler in ganz Deutschland und das angrenzende Ausland – vom Besen über den klassischen Spaten bis hin zur modernen Laubschaufel. Vor gut drei Monaten ist das Familienunternehmen von Haselünne in das Lingener Gewerbegebiet Schüttelsand gezogen.

„Unsere bisherige Lagerfläche war einfach zu klein geworden. Hier stehen uns jetzt über 6.000 Quadratmeter Lagerfläche und zusätzlich 700 Quadratmeter Büro- und Sozialräume zur Verfügung. Dadurch bieten sich uns deutlich mehr Möglichkeiten – dieses Argument war ausschlaggebend für den Standort Lingen“, schildert Geschäftsführer Andreas Ostermann den Hintergrund des Umzugs. Das nun genutzte Gebäude im Ortsteil Holthausen-Biene stand längere Zeit leer. „Es ist schön, dass sich hier wieder etwas tut. Als Lagerfläche eignen sich die großen Hallen optimal“, freut sich Lingens Erster Stadtrat Stefan Altmeppen über die Neuansiedlung. Gemeinsam mit Dietmar Lager von der Wirtschaftsförderung machte er sich vor Ort ein Bild von dem Vollsortimenter für Gartengeräte.

Andreas Ostermann führt das Unternehmen in dritter Generation. Seit knapp 50 Jahren ist die Firma im Bereich der Gartengeräte tätig – zunächst als Produzent, seit Mitte der 1990er Jahre ausschließlich als Großhändler. „Wir verfügen über eigene Produktionskapazitäten im Ausland und ein Büro in Shanghai. Vor Ort in Lingen werden die einzelnen Komponenten dann montiert, verpackt und versendet“, beschreibt Ostermann die Produktionsschritte. Beliefert werden Einzel- und Großhändler, Baumärkte, Gartencenter und Discounter in ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland. „Wir sind auf fast allen Vertriebsschienen vertreten. Für Privatkunden bieten wir auch einen Online-Vertrieb an“, ergänzt Michael Ostermann, der ebenfalls in dem Familienunternehmen tätig ist.

Das Geschäft mit den Gartengeräten sei stark saisonabhängig, betont Andreas Ostermann. „Die Vorbereitung der Gartensaison beginnt für uns im Oktober. Bis April herrscht hier Hochbetrieb.“ Die momentan 14 Festangestellten würden während dieser Phase durch rund 40 weitere Saisonkräfte in Vollzeit unterstützt. „Da die Produktion bis Ostern auf Hochtouren läuft, mieten wir noch eine weitere große Halle im Ortsteil Darme an, um ausreichend Lagerkapazitäten zur Verfügung zu haben“, so Ostermann. Mit dieser Halle und den neuen Räumlichkeiten in Holthausen biete der Standort Lingen ausreichend Spielraum für weitere Pläne des Unternehmens, blickt Ostermann optimistisch in die Zukunft.

www.lingen.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.