Softwaresysteme Keeve GmbH stellt Weichen für die Zukunft

André Keeve beim Kongress Hamburg BCM
André Keeve wird geschäftsführender Gesellschafter bei der Softwaresysteme Keeve GmbH

Ibbenbüren. Die Softwaresyteme Keeve GmbH stellt die Weichen für die Zukunft. Zum 1. Januar 2018 übernimmt André Keeve (40) als geschäftsführender Gesellschafter den Vorsitz der Geschäftsführung des CRM und ERP-Software- Entwicklers mit Sitz im westfälischen Ibbenbüren.

Softwaresysteme Keeve GmbH stellt Weichen für die Zukunft weiterlesen

Führung und Familie – Firma und Familie unter einem Hut

In den Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Rheine erlebten die Teilnehmer ein Beispiel, wie Führung und Familie zusammenpassen.
Die Teilnehmer des Infotags informierten sich in der Großtagespflege „Kids Company“ unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft über ein in der Region bisher einzigartiges Kooperationsprojekt zur Kinderbetreuung.

Kreis Steinfurt. Wie bringt ein Unternehmer Firma und Familie unter einen Hut? Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es, wenn Angehörige pflegebedürftig werden? Und wie gelingt die Live- Work-Balance auch für den Chef? Diese und ähnliche Fragen standen im Mittelpunkt des Infotags Fit für ‚Führung und Familie‘.

Führung und Familie – Firma und Familie unter einem Hut weiterlesen

Tiefstgekühlte Messer schneiden besser

Nach der Behandlung wird das Messer besser schneiden.
Prof. Dr. Jürgen Peterseim hält ein Messer in den Dampf des siedenden
Flüssigstickstoffs. Nach der Behandlung wird es besser schneiden. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Münster/Steinfurt. Ein Messer soll scharf schneiden – das gilt nicht nur in der heimischen Küche, sondern auch in der Industrie. In Papierfabriken beispielsweise schneiden Messer riesige Papierbahnen. Damit die Ränder nicht ausfransen und der Schnitt extrem sauber ist, braucht es intaktes Schneidewerkzeug. Doch Zeit ist Geld: Stumpfen die Messer zu schnell ab, ist die Arbeit unsauber. Dann müssen die Maschinen gestoppt und die Messer ausgetauscht werden – und das kostet. Idealerweise also hält das Schneidewerkzeug möglichst lang bei gleichbleibender Qualität, bevor es gewechselt wird.

Tiefstgekühlte Messer schneiden besser weiterlesen

Vortrag über Indoor- Lasermesssysteme und Navigation

Lasermesssysteme. Über sie und ihren Einsatz im Indoor- Bereich referiert Jan Neier von der Sick AG in Hamburg am kommenden Mittwoch.
Jan Neier ist ehemaliger Student der FH Münster und referiert am kommenden Mittwoch über die Indoor-Navigation und Lasermesssysteme. (Foto: privat)

Münster/Steinfurt. Mobile Roboter kommen in der Logistik schon seit einigen Jahren zum Einsatz – vor allem wenn es darum geht, Materialien und Waren zusammenzustellen oder innerhalb der Lagerhalle umzuräumen. Allerdings ist es schwierig, diese Roboter während ihrer Arbeit kontinuierlich mithilfe von Sensoren zu lokalisieren. Eine Lösungsidee: Lasermesssysteme. Über sie und ihren Einsatz im Indoor- Bereich referiert Jan Neier von der Sick AG in Hamburg, der am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster studiert hat.

Vortrag über Indoor- Lasermesssysteme und Navigation weiterlesen

Ausgezeichnet: Intelligente Straßenbeleuchtung

Straßenbeleuchtung ist praktisch und fördert auch das Sicherheitsgefühl. Für Tiere ist sie jedoch problematisch.
Der Sensor sorgt dafür, dass das Licht automatisch gedimmt wird, wenn niemand in der Nähe ist. (Foto: FH Münster/Fachbereich Bauingenieurwesen)

Münster/Steinfurt. Helle Straßenlaternen leuchten Fußgängern, Fahrradfahrern und Autos den Weg. Straßenbeleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern fördert auch das Sicherheitsgefühl. Für die Tierwelt aber sind die Leuchten problematisch, denn viele Lebewesen sind nachtaktiv und stören sich an dem Licht. Außerdem sind die Betriebskosten für eine durchgehende nächtliche Beleuchtung hoch. Deshalb rüstet die Stadt Münster nach und nach alle Straßenlaternen auf LED-Leuchten um.

Ausgezeichnet: Intelligente Straßenbeleuchtung weiterlesen

Bischof + Klein veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

„Nachhaltigkeit und Innovation“ hat bei Bischof + Klein einen besonderen Stellenwert. Das belegt der neue GRI-Nachhaltigkeitsbericht.
Ein B+K-Mitarbeiter in der Energiezentrale im Stammwerk Lengerich (Foto: Bischof + Klein)

Lengerich. Die Strategiedimension „Nachhaltigkeit und Innovation“ hat beim Verpackungs- und Folienhersteller Bischof + Klein einen besonderen Stellenwert. Das belegt der neue GRI-Nachhaltigkeitsbericht (gemäß den Leitlinien der Global Reporting Initiative) für das Jahr 2016. Zum siebten Mal berichtet das Lengericher Familienunternehmen über die wirtschaftliche Entwicklung, das soziale Engagement und die Fortschritte bei Umweltschutz und Ressourceneffizienz. Integriert ist die jährliche EMAS-Umwelterklärung.

Bischof + Klein veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiterlesen

Schutzgemeinschaft Steinfurt und Polizei auf Einbruchschutzmesse

Wie sich elektronische Überwachungsanlagen mit dem Smartphone steuern lassen wurde unter anderem auf der Einbruchschutzmesse erklärt.
Aussteller Lourens Dallinga (3.v.r.) erläuterte beim offiziellen Rundgang, wie sich elektronische Überwachungsanlagen mit dem Smartphone steuern lassen. Beeindruckt waren (v.l.) Alfred Engeler (Kreishandwerkerschaft), Landrat Dr. Klaus Effing, KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner, Erwin Eismann (Vorsitzender Schutzgemeinschaft) und Hausherr Georg Teigeler (Autohaus Elmer). (Foto: Konermann Text & PR)

Kreis Steinfurt. Eine Erkenntnis legte Landrat Dr. Klaus Effing den Besuchern der Einbruchschutzmesse der Schutzgemeinschaft Steinfurt ans Herz. Lösungen rund um das Thema Einbruchschutz gibt es für nahezu jeden Geldbeutel, betonte der Landrat zur Eröffnung der Messe am Sonntag im Autohaus Elmer in Emsdetten. Welche Maßnahmen Einbrechern das Handwerk legen, darüber informierten dort Mitgliedsbetriebe der Schutzgemeinschaft Steinfurt sowie Vertreter der Kreispolizeibehörde.

Schutzgemeinschaft Steinfurt und Polizei auf Einbruchschutzmesse weiterlesen

Berlemann übernimmt Detection Technologies Ltd.

Die Berlemann-Gruppe aus Neuenkirchen wächst und übernimmt Detection Technologies Ltd.
Die Berlemann-Gruppe aus Neuenkirchen wächst und übernimmt Detection Technologies Ltd.

Neuenkirchen. Die Berlemann-Gruppe aus Neuenkirchen wächst und übernimmt Detection Technologies. Damit baut die Berlemann-Gruppe ihre Kompetenz in der elektronischen Freigeländesicherung aus. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der elektronischen Freigeländesicherung verbinden sich mit über 40 Jahren Erfahrung im Tor- und Zaunbau.

Berlemann übernimmt Detection Technologies Ltd. weiterlesen

AGTOS Hauptsitz in Emsdetten vergrößert

Kürzlich wurde der Anbau des AGTOS Bürogebäudes in Emsdetten bezogen.
AGTOS ist gewachsen: vor kurzem wurde der Anbau fertiggestellt. (Foto: AGTOS)

Emsdetten. Kürzlich wurde der Anbau des AGTOS Bürogebäudes in Emsdetten bezogen. Damit vergrößert sich der Hersteller von Schleuderrad-Strahlanlagen erneut. Nach gut einjähriger Bauzeit ermöglicht der Anbau den technischen und kommerziellen Abteilungen des Hauses eine bessere Anordnung. Nach dem Bau von modernen Büro- und Sozialräumen auf 510 m² schloss sich eine Aufwertung des bisherigen Bürogebäudes an. So konnte für viele Mitarbeiter die Raumsituation verbessert und für die Kunden ein weiterer großer Besprechungs- und Schulungsraum eingerichtet werden AGTOS Hauptsitz in Emsdetten vergrößert weiterlesen

WESSLING unterstützt BMBF-Forschungsprojekt

Fahrzeugreifen hinterlassen Spuren - WESSLING erforscht, welche Umweltfolgen dies mit sich zieht (Foto: Hannes215/pixabay)
Fahrzeugreifen hinterlassen Spuren – WESSLING erforscht, welche Umweltfolgen dies mit sich zieht (Foto: Hannes215/pixabay)

Altenberge. Plastik und daraus entstehendes Mikroplastik stellen zunehmend ein Problem für die Umwelt dar. Zu den nicht zu unterschätzenden Quellen der kaum sichtbaren Partikel zählt der Abrieb von Fahrzeugreifen. Allein in Deutschland fallen pro Jahr schätzungsweise 60 000 bis 100 000 Tonnen Abrieb an. Für das neue Forschungsprojekt „Reifenabrieb in der Umwelt“ untersucht WESSLING gemeinsam mit weiteren Partnern den Weg der Reifenpartikel in die Umwelt sowie deren Lebenszyklus. Das erklärte Ziel: Vermeidungsstrategien entwickeln für mehr Umweltschutz. Das Projekt ist Teil der frisch gestarteten Forschungsmaßnahme „Plastik in der Umwelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und auf drei Jahre angelegt. WESSLING unterstützt BMBF-Forschungsprojekt weiterlesen