Blütenpracht, Gaumenfreuden und Gartenseminare

Saisonstart im Gräflichen Park. (Foto: Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding)
Saisonstart im Gräflichen Park. (Foto: Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding)

Bad Driburg. Am Mittwoch, den 1. April, startet im Gräflichen Park offiziell die Saison. Auch in diesem Jahr passt die Öffnung der Kassenhäuschen zum Beginn der Blütezeit – milde Temperaturen und Sonne haben seit Mitte März für ordentlich Wachstum in den Frühblüher-Beeten des Parks gesorgt.

Neben einem Meer aus Tulpen, Narzissen und weiteren Frühlingsblumen, internationaler Gartenarchitektur sowie uralten und seltenen Bäumen warten aber auch in der Parksaison 2015 wieder einige besondere Veranstaltungen.

Erster Höhepunkt ist und bleibt allerdings die Tulpenshow – in diesem Jahr zum vierten Mal wahr gewordener Traum von Gartendirektor Heinz-Josef Bickmann. „352 Sorten Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Alium haben wir im Herbst in die Beete über den ganzen Park verteilt eingepflanzt“, erzählt der Mann mit dem grünen Daumen. Der Großteil der Tulpenbeete befindet sich wie gewohnt im hinteren Teil des Parks an den Tennisplätzen. Darüber hinaus verzaubert bald der Piet-Oudolf-Garten mit 87.000 Zwiebelpflanzen bzw. 19 verschiedene Sorten von Frühblühern – komponiert von „Tulpenqueen“ Jacqueline van der Kloet. Tulpen, Narzissen, Muscaris und weitere Frühlingsblüher sorgen hier für Leben, „wenn die Stauden noch schlafen“. Ende Mai neigt sich die vergängliche Frühblüherpracht ihrem Ende zu und wird von den Stauden im von dem niederländischen Gartenkünstler geschaffenen Garten abgelöst, die im Sommer zum blühenden Fluß werden.

Weitere Highlights in diesem Jahr sind der Tag der Gärten und Parks am 13. und 14. Juni unter dem Motto „Natürlich schön“ mit Führungen, einem Menü im Caspar’s Restaurant, das schön macht, sowie Picknick im Park. Die beliebten Grillabende im Gräflichen Park werden am 12. und 26. Juni im Restaurant Pferdestall stattfinden.

Wer nicht nur schauen, sondern auch selbst gärtnern möchte, kann auch in diesem Jahr wieder eines der Gartenseminare der Gräflichen Gärtnerei besuchen: Ein Rosenseminare am 8 und 19. April sowie 7. Juni, Staudenseminare mit Terminen von Juli bis September sowie Vorträge zum neuen Thema „Blackbox-Gardening“ im Juli, August und September vermitteln Profi-Wissen für den Garten zuhause. Weitere Informationen unter www.graefliche- gaertnerei.de

Die Öffnungszeiten des Gräflichen Parks sind täglich von 8 bis 18 Uhr, die Eintrittspreise entsprechen den Parkeintrittspreisen der letzten fünf Jahre. Jeden Dienstag wird um 14:30 Uhr eine Parkführung angeboten. Auf Anfrage sind auch Führungen zu weiteren Terminen möglich.

Details:

Park – Öffnungszeiten

April bis Oktober täglich 8-18 Uhr

Park – Preise

Tageskarten inkl. 50% Gutschein

Erwachsene 5€

Kinder bis 14 Jahre frei

Sonderregelungen:

Besucher Piet Oudolf Garten frei bis 30 Min. (nur über Südkasse)

Jahreskarten inkl. 100% Gutschein

Erwachsene 19,50€

Schüler/Stud. (ab 14 J.) 15,00€

Familien (2 Erw. +  Minderjährige Kinder) 30€

Jahreskarten für Bürger umliegender Städte ohne Gutschein

Erwachsene 25€

Schüler/Studenten 15€

Familien 40€

Parkführungen

Allg. Führung: jeden Dienstag, 14:30 Uhr, 3€/Person

www.graeflicher-park.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.