Mangelnde Kundenfokussierung und Vertrauen in der Finanzberatung

Nach Einführung der Protokollpflicht richtete die Aufsichtsbehörde Bafin auch ein Beschwerderegister ein, das es seit Ende 2012 gibt.

„Auf jeden zehnten Berater kommt also eine Beschwerde – und das, obwohl das Register noch kaum einer kennt. „

Das Image der Berater in der Banken- und Versicherungsbranche ist nach der Bankenkrise noch nicht wieder hergestellt. Eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sowie eine aktuelle Auswertung der Verbraucherzentralen von über 600 Finanzberatungen bestätigen, dass zweifelhafte Beratung eher die Regel als die Ausnahme sind. Eine große Kluft scheint immer noch bei der Beratung im Hinblick auf Provision vs. Kundenfokussierung vorzuherrschen…

http://www.capital.de/investment/die-fehler-der-berater-4259.html30

Veröffentlicht von

Alexandra Siebert-Herzig

Als Unternehmensberaterin für die Bereiche Projekte, Vertrieb und Strategisches Marketing, unterstützt Alexandra Siebert-Herzig Unternehmen im internationalen Umfeld bei der Umsetzung von Projekten im Marketing und Vertrieb. Die erfolgreiche Transformation zur kundenfokussierten Ausrichtung begleitet sie als zertifizierte Projektleiterin, fungiert als Sprungbrett zu neuen nationalen sowie internationalen Märkten und hilft bei der effektiven Implementierung von Strategien. Im Zeitverlauf hat sie sich zur Vertriebsspezialistin weiterentwickelt: unter Mitwirkung der strukturierten Miller Heiman Vertriebsprozessmethodik begleitet sie als Beraterin, Trainerin und Coach systemische Veränderungsprozesse bei Unternehmen im B2B Umfeld.

Sie erreichen Alexandra Siebert-Herzig unter:

siebert-herzig@ash-projekte.de
http://www.ash-projekte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.