Erfolg bei TOP 100: BaSys aus Kalletal gehört zu den Innovationsführern 2018

Zum 25. Mal hat der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands geehrt. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr auch BaSys – Bartels Systembeschläge. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Als Mentor von TOP 100 zeichnete Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Kalletal zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits aus. In dem unabhängigen Auswahl­verfahren überzeugte das Unternehmen mit rund 90 Mitarbeitern be­sonders mit der Organisation seiner innovativen Prozesse.  

Die Strategie der Bartels Systembeschläge GmbH stand von der ersten Stunde an fest: ausgefallene Lösungen entwickeln, mit denen die Tü­renindustrie nicht rechnet; beispielsweise wenn ein Kunde für seine neue Fertigungsanlage unbedingt automatisch einzubauende Schließ­bleche braucht. „Das ist die Nische, mit der wir uns abgrenzen und Kun­den von anderen Lieferanten abholen“, erklärt Jürgen Bartels, der die mittelständische Firma im ostwestfälischen Kalletal zusammen mit sei­nem Bruder Albert leitet.

Die 2001 entwickelte Linie „Pivota DX“ ist eine der Leuchtturmlösungen der Ostwestfalen: Bis heute verfügt kein anderer Produzent über ein ähnlich ausgereiftes Programm mit verdeckt liegenden Bändern für so­genannte stumpf einschlagende Türen. Immer wieder heimsen die Lö­sungen des knapp 90-köpfigen TOP 100-Unternehmens Preise ein, mit denen sie sich gegenüber den Branchenriesen positionieren. Für kom­mende Herausforderungen ist der Mittelständler jedenfalls bestens ge­rüstet: „Der Trend geht hin zu immer individuelleren Kundenwünschen und damit zu kleinen Losgrößen“, stellt Albert Bartels fest. Die schlan­ken und schnellen Produktionsprozesse, die man dafür braucht, gehören bei Bartels Systembeschläge schon heute zum Tagesgeschäft.

TOP 100: Der Wettbewerb 

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Inno­vationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittel­ständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirt­schaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjour­nalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Me­dienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Veröffentlicht von

Bianca Hannemann

bic.PR Bianca Schmand-Hannemann mit Sitz in Verl unterstützt mittelständische Unternehmen mit effektiven und pragmatischen Kommunikationslösungen. Firmen aus der Bau- und Möbelindustrie sowie Verbände gehören zum Kundenkreis.

Sie erreichen Bianca Schmand-Hannemann unter:

Bianca.Hannemann@bic-pr.de
http://www.bic-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.