ESC und Kornit: Auftritt auf der viscom

Die Druckerinnovation Storm II von Kornit wird auf der viscom vorgestellt (Foto: Kornit)
Die Druckerinnovation Storm II von Kornit wird auf der viscom vorgestellt (Foto: Kornit)

Düsseldorf/Bad Salzuflen. Der viscom-Messestand von ESC-Decotec, dem Digitaldruckspezialisten, bestätigt wieder einmal die erfolgreiche Partnerschaft mit Kornit, dem erfolgreich auf dem Markt für Textildrucksysteme. Der Fokus liegt diesmal auf der Storm-Serie für den industriellen Textildirektdruck. Die Drucksysteme dieser Reihe sind eigens für mittelgroße Druckdienstleister entwickelt worden und können, je nach Modell, ganz besondere Anforderungen erfüllen.

Storm II soll begeistern

Das Basismodell Storm II bietet trotz moderater Investition eine beachtliche Druckleistung von bis zu 120 hellen Textilien pro Stunde. Eine Doppelpalette erlaubt das Anlegen des nächsten Kleidungsstücks bei laufendem Betrieb. Die Version Duo ist Experte für die Produktion von heller Kleidung und das Modell 1000 bietet noch mehr Leistungsfähigkeit zur Erreichung eines hohen Produktionsvolumens. Sie ist für den Dauerbetrieb konzipiert. Dank des robusten Zwei-Paletten-Drucksystems mit doppelter Druckkopfbrücke und des integrierten Luftbefeuchtungssystems kann der Anwender den Durchsatz ohne Qualitätseinbußen drastisch steigern. Wenn es um Sonder- oder Markenfarben oder überhaupt um einen erweiterten Farbumfang geht, ist die Version Hexa die richtige Wahl. Mit den zwei zusätzlichen NEO PIGMENT INK-Tinten für Rot und Grün lassen sich besonders farbintensive Fashionteile kreieren.

Neues Tinten-Rezirkulationssystem von Kornit

Als besonderes Highlight stattet Kornit fast alle Modelle dieser Serie jetzt mit einem neuartigen Tinten-Rezirkulationssystem aus. Die Tinte wird dabei konstant in Bewegung gehalten. Die Düsen verstopfen nicht und die Anlage ist ständig betriebsbereit. Es entstehen schnellere und günstigere Prozessabläufe beim Starten, Herunterfahren und Reinigen. Auch der Tintenverbrauch ist durch automatische Reinigungsvorgänge verringert. So lassen sich die Druckkosten pro Stück um bis zu 20% reduzieren. Neben dem Bereich Textilveredelung, der auch Rollendrucksysteme wie den T-REX 320 oder den Raptor von Lüscher-Tschudi umfasst, findet man bei ESC-Decotec natürlich auch UV-Flachbettanlagen für starre und flexible Materialien, wie sie in der Werbetechnik benötigt werden. Hier verfügt ESC über eine sehr breite Palette an unterschiedlichen Systemen aus der MIMAKI UJF- und der ESC-Jetrix-Serie. Ganz neu im Programm ist die Océ Colorado 1640. Eine innovative Roll-to-Roll-Anlage für das Großformat von Canon. Auf Basis einer erstmalig entwickelten UVgel-Technologie können verschiedenste Materialien für den Innen- und Außenbereich kostengünstig bedruckt und ohne Trocknung gleich weiterverarbeitet werden. Dieses hoch produktive System wird in Kürze in den eigenen Ausstellungsräumen für Demonstrationen bereit stehen. ESC Decoration Technologies findet man auf der viscom in  Halle 13 am Stand D17.

Veröffentlicht von

Katherina Ibeling

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.