Flexibilität und Work-Life-Integration werden von der WAGO Belegschaft besonders geschätzt. - Foto: WAGO
Flexibilität und Work-Life-Integration werden von der WAGO Belegschaft besonders geschätzt. - Foto: WAGO

Flexibilität: WAGO als „New Work Arbeitgeber 2021“ ausgezeichnet

Die WAGO Gruppe hat das Siegel „New Work Arbeitgeber 2021“ erhalten. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die individuelle Entfaltung fördern, auf Transparenz und Wertschätzung achten sowie partizipativ und flexibel organisieren und führen. Dazu habe WAGO die organisatorischen, kulturellen und technischen Voraussetzungen geschaffen so die New Work SE und die Handelshochschule Leipzig, die das Siegel vergeben.

„Für uns war die Bewerbung um dieses Siegel eine tolle Chance auf Feedback zu der Frage, wo wir als WAGO in Sachen New Work stehen. Entscheidend ist für uns, dass nicht nur externe Experten, sondern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Bewertung vorgenommen haben. Denn wer kann besser beurteilen, wie weit wir hier sind, als unsere eigene Mannschaft! Dass vor allem die gute Verbindung von Anforderungen aus dem Privatleben mit dem Berufsalltag sowie die Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort als positiv hervorgehoben werden, freut mich sehr. Es zeigt, dass unser Engagement, uns hier als Unternehmen gemeinsam weiterzuentwickeln, gesehen wird und den Nerv unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trifft. Natürlich ist New Work aber noch viel mehr als das und entwickelt sich permanent weiter. Auch deshalb ist es wichtig, Optimierungspotenziale aufgezeigt zu bekommen und sich auch im Vergleich zu anderen Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen“, so Kathrin Fricke, Geschäftsführerin Personal und Organisation bei WAGO.

Kathrin Fricke, Geschäftsführerin Personal und Organisation bei WAGO. - Foto: WAGO
Kathrin Fricke, Geschäftsführerin Personal und Organisation bei WAGO. – Foto: WAGO

Grundlage des Siegelprozesses sind die anonymen Arbeitgeberbewertungen auf der Plattform Kununu sowie ein umfassender Fragebogen. Die Bewertung erfolgt nach den Dimensionen individuelle Entfaltung, Transparenz und Wertschätzung, Führung und Organisation. Hier finden sich Kriterien wie Umgang mit Diversität, kollaborative Arbeitsumgebung, Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Wertschätzung oder erfüllende Arbeit, an denen die teilnehmenden Unternehmen gemessen werden. So werden die wichtigsten Merkmale von New Work erfasst, die die umfassende Transformation von Arbeitsleistung, Arbeitsweisen, Arbeitsorganisation und Unternehmensführung beschreibt und die individuelle Entfaltung der Mitarbeiterpotenziale in den Mittelpunkt stellt.

WAGO ist Anbieter von Verbindung- und Automatisierungstechnik mit weltweit über 8.500 Mitarbeitern. Dem Themenfeld der New Work widmet sich bei dem Mindener Unternehmen das interdisziplinäre Team „Your Modern Workplace“, das Projekte wie mobiles Arbeiten, Informationsverfügbarkeit, digitale Zusammenarbeit, lebenslanges Lernen oder Bürokonzepte vorantreibt. Die Aktivitäten auf dem Gebiet der Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit sind in dem Programm WAGO Plus gebündelt. Dies umfasst die Bausteine Familie, Pflege, Gesundheit und Unterstützung im Alltag. 

Eckhard Stach, Leiter Recruiting und Personalmarketing. - Foto: WAGO
Eckhard Stach, Leiter Recruiting und Personalmarketing. – Foto: WAGO

„An uns als Arbeitgeber werden ganz neue Anforderungen gestellt: Die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit sowie der Wunsch nach Autonomie und sinnvoller Arbeit gewinnen immer mehr an Bedeutung“, weiß Eckhard Stach, Leiter Recruiting und Personalmarketing. „Dass wir bei unserer ersten Teilnahme am Siegelprozess gleich erfolgreich abgeschnitten haben, ist für uns ein positives Signal und zeitgleich auch „nur“ der Anfang. Jetzt gilt es, weitere Fortschritte zu erzielen. Wir werden uns fortwährend auf den Prüfstand stellen und weiterhin den intensiven Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus allen Unternehmensbereichen suchen.“

WAGO

Die WAGO Gruppe zählt zu den international richtungweisenden Anbietern der Verbindungs- und Automatisierungstechnik sowie der Interface-Elektronik. Im Bereich der Federklemmtechnik ist das familiengeführte Unternehmen Weltmarktführer. Seit seiner Gründung 1951 ist WAGO stetig gewachsen und beschäftigt heute weltweit ca. 8.500 Mitarbeiter, davon mehr als 4.100 in Deutschland am Stammsitz im ostwestfälischen Minden und im thüringischen Sondershausen. Im Jahr 2019 betrug der Umsatz 954 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.