Der Bielefelder Stadtgutschein soll Lust auf Stadtbummel, Shoppen und Genießen machen. Einmal gekauft, kann er jederzeit wieder aufgeladen und an möglichst vielen Orten auch in kleinsten Teilbeträgen eingelöst werden. - Foto: Bielefeld Marketing GmbH
Der Bielefelder Stadtgutschein soll Lust auf Stadtbummel, Shoppen und Genießen machen. Einmal gekauft, kann er jederzeit wieder aufgeladen und an möglichst vielen Orten auch in kleinsten Teilbeträgen eingelöst werden. - Foto: Bielefeld Marketing GmbH

Stadtgutschein geplant: Bielefeld-Erlebnis zum Verschenken

Klein, handlich für jede Jackentasche oder auch digital fürs Smartphone soll er sein, der neue Bielefelder Stadtgutschein, der ab Sommer auf den Markt kommt. Gemeinsam mit der Kaufmannschaft Altstadt, der Werbegemeinschaft City rund um die Bahnhofstraße, dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Ostwestfalen, dem Handelsverband OWL und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WEGE entwickelt Bielefeld Marketing dieses neue Angebot.

Der Bielefelder Stadtgutschein soll Lust auf Stadtbummel, Shoppen und Genießen machen. Einmal gekauft, kann er jederzeit wieder aufgeladen und an möglichst vielen Orten auch in kleinsten Teilbeträgen eingelöst werden. Ziel ist es, Bielefelderinnen und Bielefeldern und ihren Gästen ein positives Bielefeld-Erlebnis zu vermitteln und zugleich Kaufkraft in die Stadt zu ziehen. 

Gekauft werden kann der Stadtgutschein künftig online, in der Tourist-Information Bielefeld sowie an ausgesuchten Verkaufsstellen. Außerdem wird er auch als sogenannter Arbeitgebergutschein angeboten. Unternehmen können über dieses Instrument ihr Personal steuerfrei mit einem Gutschein von maximal 44 Euro pro Monat motivieren.

Für Händler, Gastronomen und Dienstleister wird mit dem Bielefelder Stadtgutschein ein Angebot geschaffen, um sich auch gemeinsam besser zu vermarkten. „Wir verbinden den Bielefelder Stadtgutschein ganz klar mit einer Werbekampagne für unsere Stadt, von der möglichst viele profitieren“, sagt Projektleiterin Félice Bertram von Bielefeld Marketing. Zustimmung kommt von der Kaufmannschaft Altstadt. Deren Vorsitzender Henner Zimmat: „Das ist ein starkes Zeichen aller Akteure der Bielefelder Innenstadt von der Kaufmannschaft Altstadt über die Wirtschaftsförderung bis hin zur Gastronomie. So stärken wir die Stadt!“ 

Die Vorteile dieser gemeinsamen Bielefelder Initiative liegen auf der Hand: Das Geld bleibt in der Stadt, Service bietet die Tourist-Information vor Ort und künftig können weitere lokale Angebote mit dem Gutschein verknüpft werden. Im ersten Schritt werden jetzt die Bielefelder Händler, Gastronomen und Dienstleister angesprochen, denn der Erfolg des Stadtgutscheins hängt von einer breiten Beteiligung ab. Danach folgt der systematische Aufbau und nach den Sommerferien geht es dann ganz offiziell an den Start. 

Fragen rund um den Bielefelder Stadtgutschein beantwortet gerne Félice Bertram telefonisch (0521 518106) oder per Email.  

Alle Infos zum Stadtgutschein gibt es HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.