Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

IT-Dienstleister esacom bietet Cloud-Lösung für Architekten und Planer

Die esacom GmbH ist bekannt als unabhänger und innovativer IT-Dienstleister mit eigenem Rechenzentrum. Jetzt hat das Unternehmen aus Salzkotten (Kreis Paderborn), das als Experte für IT-Sicherheit auch auf branchenspezifische IT-Lösungen wie Outsourcing und Cloud Lösungen für den Mittelstand spezialisiert ist, als Baustein einer sich ändernden Arbeitswelt eine neue innovative Lösung ins Portfolio aufgenommen: Cloud-Computing für Architekten, Bauingenieurbüros und Projektplaner.

Konkret bietet esacom diesen Interessenten die Möglichkeit, die CAD-Graphikrechenleistung vom hauseigenen Server, bzw. leistungsintensive CAD-Dateien zentral ins esacom-Rechenzentrum auszulagern und sich so von kostenintensiven CAD-Workstations zu verabschieden. Dieses Angebot heißt “CAD-2-esacom” und bietet Anwendern die Chance, von verschiedenen Endgeräten flexibel auf ihre CAD-Konstruktionen zuzugreifen – ob im Home-Office oder bei einer Kundenpräsentation vor Ort. Somit entfällt die teure Anschaffung von CAD-Workstations im Büro und das Spiegeln und Kopieren der Dateien auf andere Systeme. Die Aktualität der Projekte ist jederzeit gegeben, Projekte können via Cloudzugriff auch beim Endkunden präsentiert werden. Zudem ist die gemeinsame Arbeit an Projekten mit verschiedenen Partnern und im Team an unterschiedlichen Orten möglich.

Die AutoCAD-Nutzer haben lange auf diese Innovation gewartet, die gleich in vielfacher Hinsicht Mehrwert bietet: CAD-Virtualisierung ist inzwischen ausgereift und wird zunehmend interessant für Unternehmen wie Konstruktionsbüros, Architekten und Ingenieure. Diese Anwender möchten flexibel Zugriff auf die Unternehmensressourcen haben – zum Beispiel um vor Ort beim Kunden Änderungen einpflegen zu können. Workstations müssen deshalb nicht mehr am Arbeitsplatz stehen, sondern können im Rechenzentrum platziert sein – Anwender greifen remote mit Unterstützung der Client-Software Citrix darauf zu. Die Verwendung dieses virtuellen Desktops ermöglicht nicht nur das Aufrechterhalten des Geschäftsbetriebs während der Pandemie, sondern unterstützt Unternehmen dabei, auch in Zukunft neue digitale Geschäftsmodelle zu erschließen und Mitarbeitern die Chancen des Megatrends New Work zu eröffnen. Das Arbeiten in der Cloud als Software-as-a-Service-Erlebnis ermöglicht eine größere Flexibilität, Perfomance und Effizienz.

Für die Firmen und ihre Mitarbeiter bringt das viele Vorteile mit sich: Nicht nur, dass sie auf hohe Anschaffungs- und Investitionskosten von CAD-Workstations verzichten können – die Cloud-Lösung von esacom bietet höchste Transparenz in der Kostenstruktur auf Basis einer monatlichen Mietlösung, individuell auf den jeweiligen Bedarf angepasst. Außerdem muss auch die eigene Internetverbindung nur minimal belastet werden, da die Hauptrechenlast ja vom Server im Rechenzentrum getragen wird. Zusätzlich können die Anwender flexibler agieren, da sie bei Bedarf zusätzliche Ressourcen abrufen können, z.B. bei Großprojekten. Diese Ressourcen können nach Abschluss des Projekts bequem wieder heruntergefahren werden. Diesen kurzfristigen Bedarf an mehr Leistung bietet Ihnen keine Workstation.

“Viele Architekturbüros setzen in Zeiten von Corona auf das Arbeiten im Home-Office. Aber auch nach der Pandemie wird der Trend hin zum flexiblen Arbeitsplatz und weg vom starren Arbeiten in den Büros gehen. Unser Angebot eröffnet die Möglichkeit, von überall auf die Dateien zugreifen zu können. Das ist absolut flexibles Arbeiten und entspricht auch dem langfristigen Zukunftstrend New Work”, sagt Klaus Ebeling, Geschäftsführer von esacom. “Für die esacom-Lösung spricht auch, dass sich Kunden bei uns absolut sicher fühlen können. Wir bieten die hohe Sicherheit unseres esacom-Rechenzentrums: Es ist DSGVO-konform, entspricht baulich und in der gesamten Ausstattung und Überwachung höchsten Sicherheitsstandards und ist redundant ausgelegt. Außerdem steht unseren Kunden ein kompetenter und reaktionsschneller 24/7-Support zur Verfügung”.

Die esacom-CAD-Cloudlösung belegt einmal mehr, dass das Unternehmen Vorreiter ist, wenn es um intelligente und innovative Prozesse, Produkte und kundenspezifische Lösungen geht. Der IT-Dienstleister hat sich seit mehr als 15 Jahren als Sparringpartner seiner Kunden etabliert und passt sich mit seinen Angeboten und Best-Practice-Lösungen permanent an die Bedarfe der Kunden sowie an neue Entwicklungen in der IT an. Das Produktportfolio umfasst neben Cloud-Dienstleistungen auch Digitalisierungslösungen, mit denen Geschäftsprozesse durch den elektronischen Datentransport entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens effizienter gestaltet werden können.

https://www.esacom.de/loesungen-und-produkte/loesungen/cad-2-esacom/

Ein Gedanke zu „IT-Dienstleister esacom bietet Cloud-Lösung für Architekten und Planer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.