Die Initiatoren des 16. Netzwerktreffens E-Commerce OWL (v.l.) Dirk Markus (Geschäftsleitung Marketing von Creditreform Herford & Minden Dorff GmbH & Co. KG), Stefanie Jany (Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur coupling media GmbH) und der Referent des Abends Martin Groß-Albenhausen (Stellvertretender Hauptgeschäftsführer vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)) - Foto: Wehrmann
Die Initiatoren des 16. Netzwerktreffens E-Commerce OWL (v.l.) Dirk Markus (Geschäftsleitung Marketing von Creditreform Herford & Minden Dorff GmbH & Co. KG), Stefanie Jany (Geschäftsführerin der Online Marketing Agentur coupling media GmbH) und der Referent des Abends Martin Groß-Albenhausen (Stellvertretender Hauptgeschäftsführer vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)) Foto: Wehrmann

E-Commerce Netzwerktreffen zum Digitalen Notstand: Gegensteuern in OWL

Am 30.10.2019 trafen sich Händler und E-Commerce Verantwortliche aus Ostwestfalen Lippe zum 16. Netzwerktreffen E-Commerce OWL im Denkwerk Herford. Auftakt des Abends war die Frage „Befindet sich Deutschland bereits im Digitalen Notstand? Haben wir den Zug zur Digitalisierung im Handel bereits verpasst? Und wie sieht es bei den Firmen in OWL aus?

Der Fachbeitrag von Martin Groß-Albenhausen, dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) lieferte den Teilnehmern viele neue Erkenntnisse und regte zu Diskussionen an. Groß-Albenhausen schaute über die Grenzen Deutschlands hinaus, zeigte auf, wie weit die Digitalisierung zum Beispiel bei der chinesischen Online Plattform Alibaba fortgeschritten ist. Anhand des Möbelhandels zeigte der Handelsexperte auf, welche Online Maßnahmen von deutschen Firmen gut umgesetzt wurden. Er regte an, neue Wege zu gehen und vor allem vorausschauend zu denken und die Wünsche des Kunden immer im Blick zu haben.

Erstmals stand den Gästen des E-Commerce Netzwerktreffens OWL nach der rahmengebenden Keynote ein weiteres unverbindliches Zusatzangebot zur Verfügung: Die Initiatoren hatten sich weitere Unterstützung aus der Region ins Boot geholt, die sich und Ihre branchenrelevanten Produkte und Dienstleistungen in einem informellen Rahmen präsentierten. Es beteiligten sich DomainBoosting.com AG, Boniversum GmbH, Billbee GmbH, S&P Werbeartikel GmbH und Packsize GmbH.

Andrea Heininger Award geht in die zweite Runde

An dem Abend läuteten die Veranstalter coupling media GmbH und Creditreform Herford & Minden Dorff GmbH & Co. KG auch die zweite Runde für den Andrea Heininger Award ein. Bei dem Award handelt es sich um einen öffentlich ausgeschriebenen Ideenwettbewerb für zukunftsweisende Online-Projekte, der mit Sachpreisen verschiedener Unternehmen und erstmals einer Geldprämie von 2000,- Euro, gesponsert von der Sparkasse Herford, dotiert ist. Der Award ist der verstorbenen Online Marketing Expertin Andrea Heininger, die sich insbesondere für den gemeinsamen Austausch in der Online-Branche eingesetzt hat, gewidmet.

Bewerbungen unter: www.ah-award.de
Die Bewerbungsfrist endet am 15.02.2020.

Das E-Commerce Netzwerk OWL wurde im Jahr 2013 von der Herforder Online Marketing Agentur coupling media in Kooperation mit der Creditreform Herford & Minden ins Leben gerufen. Nach der Leitphilosophie „Gemeinsam sind wir stark!“ forcieren die Initiatoren das Ziel, die Ostwestfälische Wirtschaft hinsichtlich der Schwerpunktthemen Online Handel und Online Marketing zu fördern und damit die Region OWL zu stärken. Insbesondere soll durch den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen Entscheidern im E-Commerce und Online Marketing-Verantwortlichen aus Unternehmen mehr Transparenz geschaffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.