Bild: Pixabay, Mohamed Hassan
Bild: Pixabay, Mohamed Hassan

Darauf müssen Sie bei einer SEO-konformen Übersetzung achten

Mit der Globalisierung geht auch eine stetige Erschließung neuer Märkte einher, immer mehr Menschen weltweit haben Zugang zu schnellem Internet und immer mehr Handel verlagert sich auf Online-Plattformen. Für kleine Händler vor Ort kann dies das Geschäft schädigen – oder sie nutzen diese neue Möglichkeit selbst, um ihren Kundenstamm erfolgreich zu erweitern. Denn vor allem für kleine Händler, die sich auf Nischenprodukte wie zum Beispiel Hobbybedarf für spezielle Interessen spezialisiert haben, bietet das Internet die Möglichkeit, seine Waren an weitaus mehr Menschen zu verkaufen als nur an die, welche im näheren Umfeld wohnen. Durch Online-Handel bietet sich sogar die Möglichkeit, seine Produkte auch im Ausland erfolgreich zu vertreiben. Doch hier gibt es einiges zu beachten, was die Gestaltung der Homepage betrifft. Wie Sie sicherstellen, dass Ihr Onlineshop auch im fremdsprachigen Ausland erfolgreich ist, erfahren Sie hier.

Darum sollte ein Onlineshop immer von Marketing-Profis übersetzt werden

Produktbeschreibungen sind meist recht kurz und nur in Stichpunkten, ebenso verhält es sich mit etwaigen Slogans und für die AGBs muss man sicher nur googeln, um diese in der gewünschten Fremdsprache zu finden. Da sollte es doch eigentlich reichen, den Webshop einfach durch einen automatischen Übersetzer wie GoogleTranslate oder den Microsoft Translator zu jagen, oder? Das klingt nach einer schnellen und vor allem günstigen Methode. Doch ganz so einfach ist es leider nicht. Jeder von uns ist auf der Suche nach einem bestimmten Produkt wohl schon über Anbieter gestolpert, die genau diese Methode nutzen. Meist sitzen diese Händler in China – und da dauert der Versand im Normalfall nicht nur Monate, die Produktbeschreibungen sind bisweilen erheiternd, in vielen Fällen allerdings auch irreführend, da die automatische Übersetzung leider noch lange nicht so gut funktioniert, dass sie immer zuverlässige Ergebnisse liefern würde. Sicher, für Privatpersonen sind die Funktionen oft ausreichend und liefern mittlerweile erstaunlich gute Ergebnisse, ein Onlineshop, der seriös wirken möchte, sollte jedoch in professionelle Übersetzer/innen mit Marketing-Kenntnissen investieren. Laut dem Projekt-Manager des Online-Übersetzungsbüros Linguation steigt die Nachfrage nach lokalisierten und SEO-konformen Übersetzungen im Onlinehandel seit Jahren zunehmend an. Unterm Strich hat dies nämlich noch viel mehr Vorteile als „nur“ eine korrekte Übersetzung.

Fünf Gründe für den Einsatz von professionellen Übersetzer/innen mit Marketing-Expertise

  1. Eine einwandfreie Übersetzung: Dieser Punkt wurde ja bereits angesprochen. Eine wirklich zuverlässige Übersetzung mit einer treffenden Wortauswahl erhalten Sie ausschließlich durch muttersprachliche Übersetzer/innen. Dieser Punkt leuchtet den meisten sofort ein. Aber es gibt noch weitere Punkte, die seltener bedacht werden.
  2. Lokalisierung: Bei der Übersetzung in eine andere Sprache ist es immer wichtig, dass der Text die gleiche Wirkung erzielt wie im Original. Das ist nicht immer mit einer wörtlichen Übersetzung zu schaffen. Hierfür braucht es nicht nur hervorragende Sprachkenntnisse, sondern auch ein umfassendes Verständnis von kulturellen Hintergründen. Auch das können nur professionelle Übersetzer/innen leisten. Dieser Punkt ist vor allem bei Werbeslogans wichtig, denn diese können meist nicht einfach 1:1 übersetzt werden.
  3. Kenntnisse von Vertragsrecht: Auch dieser Punkt mag von Land zu Land verschieden sein, so können sich gesetzliche Vorgaben zu Rücksendefristen oder generell das Rückgaberecht unterscheiden. Dies ist bei der Übersetzung der AGBs wichtig. Auch über diese Kenntnisse verfügen in der Regel nur professionelle Übersetzer/innen.
  4. Marketing, welches auf den Zielmarkt zugeschnitten ist: Andere Länder, andere Sitten – und auch andere Gewohnheiten und Bedürfnisse. Manche Artikel, die in einem Land stark nachgefragt sind, sind für die Verbraucher/innen in einem anderen Land völlig uninteressant. Zum Beispiel würden Sie sich mit dem Verkauf von reinen Dekoartikeln in Japan wahrscheinlich schwertun und die Nachfrage für Wäscheständer dürfte in den USA relativ gering sein. Warum? Das können Ihnen Übersetzer/innen, die sich auf den Bereich Marketing spezialisiert haben, sofort beantworten. Bei Marketing-Übersetzungen kommt es darauf an, beispielsweise Produktbeschreibungen so zu formulieren, dass sie die Eigenschaften, auf die in einem Land besonders Wert gelegt wird, hervorheben. Dies kann sich von Land zu Land nämlich stark unterscheiden.
  5. SEO-kompatible Übersetzungen: Ein letzter, aber sehr wichtiger Punkt bei der Übersetzung von Onlineshops ist, diese SEO-konform zu gestalten. Das bedeutet, dass Keywords gewählt werden müssen, die auch dem Nutzerverhalten des Ziellandes entsprechen. Dabei muss außerdem berücksichtigt werden, welche Suchmaschinen dort bevorzugt werden, wie deren Algorithmen arbeiten und ob es bestimmte Begriffe gibt, die beispielsweise blockiert werden. Auch das kann Ihnen nur eine professionelle Übersetzung bieten.

So erkennen Sie professionelle Übersetzer/innen         

In Deutschland ist die Berufsbezeichnung „Übersetzer“ nicht geschützt. Das bedeutet, dass jede/r sich so bezeichnen darf, unabhängig davon, ob man eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen hat oder nicht. Dies führt laut dem Projekt-Manager von linguation.com zusammen mit dem unzureichenden Einsatz von maschineller Übersetzung zu einem zunehmenden schlechten Ruf der Branche, da so falsche Übersetzungen zu überhöhten Preisen an der Tagesordnung sind. Deswegen sollten Sie sich mit Ihrem Anliegen immer an professionelle Übersetzungsbüros wenden. Diese haben nicht nur strenge Auswahlkriterien bei ihren Übersetzer/innen, sondern helfen Ihnen gleichzeitig dabei, die geeigneten Übersetzer/innen mit den nötigen Zusatzkenntnissen für genau Ihren Auftrag zu finden. Viele Übersetzungsbüros bieten ihren Service mittlerweile komplett online an, was für Sie eine bequeme und zeitsparende Möglichkeit darstellt, zu einer kompetenten Übersetzung zu gelangen. Ein professionelles Übersetzungsbüro erkennen Sie übrigens am Blick ins Impressum: Eine deutsche Adresse und kostenlose Telefonnummer sowie der Hinweis auf den Handelsregistereintrag sind hier wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.