Weidmüller überreicht Forschungskoffer an Detmolder Kindergärten

Detmold. Kurz vor dem Weihnachtsfest hat Weidmüller Personalleiter Dr. Jürgen Ober den Kindern in den Detmolder Kindertagesstätten „Pöppenteich“ und „Kiebitz“ am 20. Dezember ein ganz besonderes Geschenk überreicht: Neben je 30 Schneeflitzern sponserte Weidmüller jeweils einen Forschungskoffer, mit dem die Kinder auf spielerische Weise technische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse erlernen können.

Inhalt des Koffers ist die begabte Ameise Fred mit seinen Freunden, die bei ihren Abenteuern zahlreiche technische Aufgaben lösen. Dazu ein Anleitungsbuch mit anschaulichen Experimenten, die mit einfachen Mitteln auch zu Hause nachgemacht werden können. So braucht man lediglich Wasser, Gläser, Würfelzucker, Kochsalz, Alufolie und zwei Steine, um zu beobachten, was sich in welcher Flüssigkeit wie auflöst.

Dieses pädagogische Erfolgsrezept von Prof. Dr. Gisela Lück (Uni Bielefeld) dient dazu, schon den Kleinen einen kindgerechten Einblick in die spannende Welt der Naturwissenschaften zu geben – und so möglicherweise schon den Grundstein für eine spätere technischen Laufbahn zu legen.

Die Kinder der Kindertagesstätten Pöppenteich und Kiebitz freuten sich jedenfalls riesig über ihre Geschenke, sodass Sie Dr. Ober zum Dank sogar ein Ständchen brachten. Der Personalleiter war begeistert vom Enthusiasmus der Kindergartenkinder: „Die Kleinen waren hin und weg von Ameise Fred und seinen Freunden. Ich bin sicher, dass wir mit diesem Geschenk ein erstes Interesse an Technik und Naturwissenschaft bei den Kindern geweckt haben“, freute sich Ober und fügte augenzwinkernd hinzu: „Vielleicht können wir einige der heute beschenkten Kinder in nicht allzu ferner Zukunft als Auszubildende oder Studierende bei Weidmüller begrüßen“.

Initiiert wurde die Aktion vom Arbeitgeberverband Lippe e. V.: „Wir wissen, dass Begabungen schon früh erkannt und entwickelt werden müssen. Die Ameise Fred macht es den Kindern vor. Ein erster kleiner Schritt in eine gute Ausbildung, die in Zeiten demografischer Veränderungen jedem Kind mitgegeben werden muss“, ist sich AGV Hauptgeschäftsführer Marc-Henning Galperin sicher

Weidmüller als einem der Unterstützer geht es auch um die Zukunftsfähigkeit der Region Lippe. Sollte die erste Phase des Sponsoring mit dem Lernmaterial wie zu erwarten gut angenommen werden, ist eine zweite Phase geplant, mit der weitere Kindergärten erreicht werden sollen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.