Volle Auftragsbücher stimmen Baugewerbe optimistisch

Berlin (dapd). Das deutsche Baugewerbe blickt trotz nur noch moderat wachsender Umsätze optimistisch ins laufende Jahr. Grund für die Zuversicht ist nach Angaben des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie vor allem „die anhaltend lebhafte Entwicklung der Baunachfrage“ zu Jahresbeginn.

Mit Auftragseingängen in Höhe von rund 12,6 Milliarden Euro im ersten Quartal 2012 melden die deutschen Bauunternehmen das höchste Auftragsvolumen seit dem Jahr 2000, wie der Branchenverband am Mittwoch in Berlin mitteilte. Dies entspreche einem Plus von 12,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dank eines „lebhaften Wohnungsbaus“ rechnet das Bauhauptgewerbe in diesem Jahr mit einem Umsatzwachstum von vier Prozent, nach 12,5 Prozent Zuwachs im Vorjahr.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.