Themenabend: Muss nur noch schnell die Welt retten

Münster. Am Dienstag, den 24. September findet von 18- bis 20.30 Uhr im Café Papageno, Marktallee 39, Münster-Hiltrup, ein Themenabend vom „Neue Hanse Businessclub“ in Zusammenarbeit mit terre des hommes Deutschland statt.
Ein Anliegen des vor einem Jahr in Münster gegründeten Netzwerks „Neue Hanse Business Club“ für Entscheider/innen, deren Mitglieder nach hanseatischer Geschäftskultur handeln, ist es, Menschen für soziale Projekte zu sensibilisieren und zu begeistern.

Ursula Gille-Boussahia, Finanzvorstand von terre des hommes, informiert über das Thema „Spenden statt Präsente“. Karin Lammers zeigt die Potenziale für Unternehmen auf durch „Stiften und Spenden für Kinder in Not“ auf. Barbara Küppers gibt in ihrem interessanten Vortrag „Was uns kleidet – Textilindustrie, Ausbeutung und Arbeit für Millionen“, Einblick in die Produktionsmethoden der weltweit agierenden Textilindustrie. Das Kinderhilfswerk terre des hommes unterstützt arbeitende Kinder in vielen Projekten, damit sie eine Schule besuchen können und ihre Rechte kennen lernen.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Hallo, ich heiße Sascha, bin 21 Jahre alt und derzeit studiere ich Medienwissenschaften an der Universität Siegen. Meine größten Hobbys sind Literatur, Japanologie und das Kino. Da ich ein sehr geselliger Mensch bin verbringe die meiste meiner freien Zeit zusammen mit meinen Freunden in der Innenstadt von Siegen.

Kommentar verfassen