Sommer sieht Zeitpunkt für starke Lohnerhöhungen gekommen

Passau (dapd). Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer fordert im Metall-Tarifstreit kräftige Lohnerhöhungen. „Es ist der richtige Moment für starke Lohnerhöhungen in der Metall- und Elektroindustrie und darüber hinaus“, sagte Sommer der „Passauer Neuen Presse“ (Montagausgabe) laut Vorabbericht. „Höhere Löhne stärken die Binnenkonjunktur.“

„Die Arbeitgeber wissen, dass die IG Metall kampfbereit und kampferprobt ist. Der Abschluss wird dann ein klares Signal für alle weiteren Tarifverhandlungen, wie zum Beispiel bei Chemie, in diesem Jahr setzen“, sagte Sommer.

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie sind am Sonntag nach Ablauf der Friedenspflicht die ersten Beschäftigten in den Ausstand getreten. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Geld für die rund 3,6 Millionen Beschäftigten in der Branche. Die Arbeitgeber boten drei Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von 14 Monaten.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.