Sitepark auf der DiKOM in Wiesbaden

Münster. Eine Browser basierte Applikation für blinde Mitarbeiter im kommunalen Servicecenter, ein Ticketsystem und die Weiterentwicklung des Content Management Systems CitySite sind Schwerpunkte des diesjährigen Messeauftrittes.

Unter dem Motto „Alles wächst“ präsentiert sich Sitepark dem Fachpublikum in Wiesbaden mit einem neu gestaltetem Messestand in Halle 1 Stand B06. Für das strategische Ziel, Geschäftskontakte im Süden der Republik weiter zu forcieren bietet die Messe eine ideale Plattform. Das Saarland und Kommunen wie Saarbrücken oder Kempten im Allgäu sind bereits Kunden von Sitepark. „Lösungen für kommunale Servicecenter, Internetpräsenzen von Kommunen und öffentlichen Institutionen, effizientes Informationsmanagement innerhalb der Verwaltung und die Barrierefreiheit von Anwendungen gehören zu unseren Leistungen, alles Themen, die derzeit in vielen Verwaltungen diskutiert werden. Hier wollen wir uns als kompetenter Dienstleister bekannter machen“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Liebold.

Mit Produkten wie dem Redaktionssystem CitySite, der Applikation CityCall115 für kommunale Service-Center, dem Informationssystem CityGov und weiteren spezialisierten Applikationen bietet Sitepark anspruchsvolle Lösungen für die öffentliche Verwaltung. Mit zahlreichen Weiterentwicklungen und zusätzlichen Funktionalitäten positioniert sich der E-Government-Spezialist als verlässlicher Ansprechpartner, der die Anforderungen und Bedürfnisse von kommunaler Verwaltung sehr genau kennt und auf dieser Basis seine Produkte kontinuierlich optimiert. So verbessert beispielsweise ein integriertes Ticketsystem die Software für kommunale Servicecenter. Das Ticketsystem entstand in enger Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Eine komplette Überarbeitung der Nutzeroberfläche des Redaktionssystems CitySite macht die Anwendung extrem nutzerfreundlich. „Wir arbeiten mit einem Minimum an Buttons, um dem Nutzer die Übersicht zu erleichtern. Das neue look and feel der neuen Version von CitySite lässt die Leistungsfähigkeit unseres Produktes viel besser zur Geltung kommen und katapultiert uns in die erste Liga bei den Redaktionssystemen“, ist Liebold überzeugt. Ebenfalls vorgestellt wird die Applikation „Newsdesk“, mit der Verwaltungen ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zentralisieren und abstimmen können. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Messeauftrittes ist die Anpassung von CityCall115 auf die Anforderungen von blinden Mitarbeitern. Die browserbasierte Software öffnet – konsequent barrierefrei entwickelt – das Servicecenter für blinde Mitarbeiter. Geschäftsführer Thorsten Liebold wird im begleitenden Vortragsprogramm zu diesem Thema referieren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.