primus inter pares der Personaldienstleistung

Das Arbeitsschutz-Management-System (AMS) wurde von der Berufsgenossenschaft (BG) wiederholt zertifiziert.

Zudem befindet sich AMZ Personal im ausgewählten Kreis der wenigen Unternehmen, die in diesem Jahr erstmalig eine Prämienzahlung von der BG erhielten. Eva-Maria Schultz, Geschäftsführerin der AMZ Personal GmbH in Bad Oeynhausen und Georgsmarienhütte, verweist auf die Bedeutsamkeit der wiederholten Zertifizierung und erstmaligen Prämienzahlung.

AMS – wozu?
Mit der Erstzertifizierung unseres AMS vor drei Jahren, sind wir für die Branche einen noch nicht ausgetretenen Weg gegangen, um im Vergleich die Dienstleistungsqualität auf ein höheres Niveau zu heben. Der Unterschied zu anderen Arbeitsschutz-Zertifizierungen liegt schlicht darin, dass eine systematische Integration der Thematik in die Wertschöpfungskette des Unternehmens vorgenommen wird. Anlässlich der Rezertifizierung können wir deutlich erkennen, dass das systematische Begreifen des Arbeitsschutzes Früchte trägt. Die Qualität unserer Arbeit ist gestiegen. Die Produktivität und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter werden gefördert, was auf die motivationalen Aspekte des AMS verweist. Kundenreferenzen geben beredt Auskunft. Das AMS ist zu einem festen Bestandteil unserer täglichen Entscheidungen geworden. Wie beabsichtigt, ist ein empathisches Wir-Gefühl gestärkt worden, das von Rechtssicherheit flankiert wird. Qualität tut eben nach wie vor gut!

Bravo – Mitarbeiter!
Kontinuierlich wurde unser Arbeitssystem verbessert. Die Betroffenen werden in jedweder Weise daran beteiligt. Unsere Mitarbeiter im Kundeneinsatz werden nicht nur eng über alle Leistungsprozesse hinweg betreut, sie wurden überdies in Schwerpunktaktivitäten eingebunden, die mit Qualifikationsmaßnahmen einhergehen. Besondere Aktivitäten bezogen sich bislang auf Lärm, Hautschutz, Arbeiten in Höhe und Ladungssicherung. Persönliche Gespräche der BG mit unseren Mitarbeitern überzeugten vollständig. Ein Ergebnis, worauf wir stolz sind – bravo! 

Worum es wirklich geht!
Im Kern geht es um Werte, die eine Unternehmensführung vorgibt und wie sie von den Mitarbeitern gelebt werden. Erst gemeinsame Ziele und Werte machen ein Unternehmen zu einem solchen – nichts sonst! Dass Gütesiegel und Anreize von externer, neutraler Stelle vergeben werden, sind insofern von großer Bedeutung, dass sie eine Symbolik für das gemeinsame Erreichen darstellen. Eine offizielle Bestätigung einer gelebten Wir-Kultur.  Die Zahl der Personaldienstleister mit Zertifikat ist gegenwärtig noch zweistellig, obgleich tausende am Markt tätig sind. Das Prämienverfahren ist bislang ein befristetes Pilotprojekt, an dem sich bis dato nur wenige Unternehmen beteiligen. Dass es sich bei beidem um eine Außergewöhnlichkeit handelt, steht außer Frage. AMZ Personal steht bewusst für eine Personaldienstleistung, bei der eben nicht jeder gleich dem anderen ist. Der Blick auf einen Primus unter Gleichen offenbart Unterschiede.   

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.