Startschuss für innovatives Bauvorhaben

Herford. Das Herforder Architekturbüro Pape Architekten ist für Planung und Umsetzung eines innovativen Bauvorhabens im westfälischen Herford verantwortlich. Für den modernen Erweiterungsbau eines Bürogebäudes stehen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sowie soziale Aspekte an erster Stelle. Die Projektrealisierung sieht insgesamt nur wenige Monate vor, das Ausschreibungsverfahren für die unterschiedlichen Gewerke hat bereits begonnen.

Auftraggeber des Bauprojekts ist LTS Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Die geplante Büroerweiterung in Herford wird im modernen Standard errichtet. Im derzeitigen Bestand der dort ansässigen LTS Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, findet eine umfangreiche Baumaßnahme statt, die rund 20 neue Arbeitsplätze schafft. Das Büro Pape Architekten, mit dem Team um Inhaber Joseph Pape, setzte sich in einer internen Ausschreibung gegen seine Mitbewerber durch. Ziel der Errichtung ist es, einen hohen Standard mit Blick auf die Ökobilanz sowie den Lebenszyklus des Gebäudes zu sichern. „Wir planen langfristig und denken für die Zukunft mit. Dazu gehört heute, insbesondere für großflächige Büro- und Verwaltungsprojekte, den ökologischen Aspekten von Anfang an und im doppelten Sinn viel Raum zu geben“, kommentiert Inhaber Joseph Pape das Vorhaben. Seite 2 Der Neubau erweitert das bisherige Gebäudekonzept, beinhaltet aber eine neue ökologische Konsequenz sowie intelligente Technologien, zum Beispiel in Form von Verbundfenstern mit innen liegendem Sonnenschutz und integriertem Schallschutz. Eine großflächige Aufglasung zum Norden in Pfosten-Riegel-Konstruktion vermittelt eine zeitgemäße Großzügigkeit und ermöglicht die Nutzung von Tageslicht. Eine energieeffiziente, kostensenkende Beheizung wird mittels Betonkernaktivierung mit Geothermie geschaffen, die das umgebende Erdreich zur Wärme- und Kältespeicherung nutzt. Ein Flachdach mit aufwendiger Bitumenabdichtung wird anschließend extensiv begrünt. Die Außenanlagen werden mit ausschließlich heimischen Bäumen und Gehölzen bepflanzt. Angestrebt wird die sogenannte „DGNB-Zertifizierung“. Vor dem Hintergrund des Klimawandels gemeinsam entwickelt von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. und dem zuständigen Bundesministerium, bewertet dieses Prüfsystem unter hoher Anforderungs- und Themenvielfalt nach ca. 50 Kriterien die Qualität nachhaltiger Bauprojekte. Barrierefreie Zugänge und Aufzüge sowie eine Behinderten-Toilette kennzeichnen den sozialen Anspruch aller Beteiligten. Der Einzug der 20 neuen Mitarbeiter soll im März 2013 stattfinden.

Pape Architekten
Architektur mit verantwortungsbewusster, wirtschaftlicher und gestalterischer Ausrichtung kennzeichnet die Philosophie des Architekturbüros Pape Architekten aus Herford in Westfalen. Das 14köpfige Team steht mit 40jähriger Erfahrung für zahlreiche Bauprojekte. Funktional, aber wirtschaftlich und ästhetisch wird die integrale Planung individuell auf die Wünsche der Bauherren ausgerichtet. Tätigkeitsschwerpunkte sind Verwaltungs-, Gewerbe- und Logistikbauten. Kunden wie Zurbrüggen, Bonita oder Nolte Küchen schätzen die innovative Kraft des Unternehmens. 2010 wurde das vom Büro Pape realisierte Logistikzentrum der Wortmann KG vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltmanagement e.V. als „Umweltfreundliche Handelsimmobilie“ ausgezeichnet.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Kommentar verfassen