Miele auf der IFA 2012: Erwartungen „voll erfüllt“

Gütersloh/Berlin. „Sehr zufrieden“ zeigt sich Christian Gerwens, Chef der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland, mit dem Verlauf der IFA 2012. Sowohl bei den Besucherzahlen als auch bei den Auftragseingängen hätten sich die Erwartungen voll erfüllt. Die Produktneuheiten seien von Händlern und Endkunden ebenso positiv aufgenommen worden wie das erlebnisorientierte Standkonzept mit „Walk of Taste“ und Fashion Shows auf dem „Miele Catwalk“.

Auf besonderes Interesse bei Händlern und Endkunden stießen die weltweit ersten Wäschetrockner, die während des Trocknungsvorgangs die Wäsche automatisch beduften können. Hierfür sorgt ein in der Tür angebrachter Flakon, der für etwa 50 Durchläufe reicht und in drei Duftrichtungen zur Verfügung steht. Auf dem neuen Vollflächen-Induktionskochfeld „FlexTouch“ lassen sich – bislang einmalig auf dem deutschen Markt – bis zu fünf Töpfe oder Pfannen ohne Rücksicht auf vorgegebene Kochzonen frei platzieren und individuell ansteuern. Auch der neue Weintemperierschrank, den Miele auf dieser IFA vorgestellt hat, sorgte mit seinem „SommelierSet“ bei Kunden und Medien für große Resonanz. Dieses weltexklusive und auch optisch eindrucksvolle Feature erlaubt zum Beispiel temperiertes Dekantieren im Gerät und hält gekühlte Gläser bereit.

Weitere aufmerksamkeitsstarke Highlights präsentierte Miele zum Thema „Intelligent Energiesparen“. Hierzu zählt ein Wäschetrockner, der die höchste Energieeffizienzklasse „A +++“ mit konkurrenzlos kurzen Programmlaufzeiten kombiniert und so sieben Kilogramm Wäsche in weniger als zwei Stunden trocknet. Der neue Miele-Geschirrspüler „SolarSpar“, der über ein spezielles Programm für die Nutzung solarbeheizten Wassers verfügt, reduziert den Stromverbrauch um bis zu 90 Prozent.

Trotz streikbedingter Flugausfälle ist bei Miele die Zahl der Fachbesucher auf hohem Niveau konstant geblieben. Auch auf dieser IFA habe sich der Trend fortgesetzt, dass „unsere Messegäste tendenziell jünger und internationaler werden“, so Miele-Manager Gerwens weiter. Erneut kamen allein die registrierten Journalisten und Fachhändler aus mehr als 40 Ländern. Der Branchendienst „markt intern“ nutzte die IFA als Rahmen, um Miele einmal mehr für seine besondere Nähe zum beratenden Fachhandel auszuzeichnen: Beim traditionellen Leistungsspiegel kürten Deutschlands Elektrohändler den Hersteller Miele erneut zum Jahressieger – und zwar bei den Elektro-Großgeräten wie auch bei der Bodenpflege.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.