Medaille krönt Firmenbesuch

Münster. Insgesamt 240 Mädchen und Jungen haben sich bei dem Berufsorientierungsprojekt „Schule – und dann?“ beteiligt, das am 27. April 2012 bei der Hengst GmbH & Co. KG zu Ende gegangen ist. Zum Abschluss der Aktionstage waren noch einmal 25 Schüler mit Eltern und Lehrern gekommen, um wertvolle Tipps zu Berufsbildern und Ausbildungsinhalten zu erhalten.

Wer hätte die Jugendlichen besser informieren können als die Auszubildenden selbst. Bei einem Betriebsrundgang stellten sie die Tätigkeiten eines Technischen Produktdesigners, Zerspanungsmechanikers, Industriemechanikers, Elektronikers für Betriebstechnik, Werkzeugmechanikers und Verfahrensmechanikers sowie eines Dualen Studenten im Bereich Maschinenbau vor.

Im Besonderen hatte der Bereich Zerspanung ein vierteiliges Puzzle hergestellt, das zum Abschluss und zur Auflösung des Themas von den Gruppen zusammengesetzt wurde. Zudem erhielt jeder Schüler eine Teilnahmebestätigung plus Medaille, die auch als Anreiz für eine spätere Bewerbung bei Hengst dienen kann. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Münster und Nordwalde rund 80 Auszubildende, davon sechs in dualen, berufsbegleitenden Studiengängen. Hengst verzeichnet jährlich zirka 700 Bewerbungen auf Ausbildungsplätze.

„Schule – und dann?“ wurde auch im Jahr 2012 von der Wirtschaftsförderung Münster GmbH und acht Unternehmen durchgeführt. Gastgeber waren die BASF Coatings GmbH, Westfalen AG, buw customer care operations Münster GmbH, Beresa GmbH & Co. KG, Armacell GmbH, AGRAVIS Raiffeisen AG, Stadtwerke Münster GmbH und Hengst GmbH & Co. KG. Schirmherr 2012 war erstmalig der SC Preußen 06 e.V. Münster.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.