Logistik für das schwarze Kätzchen

Greven/Bocholt. Seit nunmehr 20 Jahren kooperiert die Fiege Gruppe, Logistikdienstleister aus Greven, bereits erfolgreich mit dem bekannten Süßwarenunternehmen Katjes Fassin GmbH & Co. KG aus Emmerich am Rhein. Jetzt wurde der bestehende Logistikvertrag erweitert und verlängert. „Die hohe Qualität der Dienstleistung von Fiege hat uns in all den Jahren überzeugt und uns das Vertrauen auf eine weitere langfristige gute Zusammenarbeit gegeben“, betont Bastian Fassin, Geschäftsführer Katjes International.

Seit 1950 ist das bekannteste süße Produkt aus dem Hause Katjes „in aller Munde“. Inzwischen zum Klassiker avanciert, ist das schwarze Lakritzkätzchen auch heute noch so beliebt, dass in den Produktionsbetrieben von Katjes Fassin in Emmerich nach wie vor nach dem alten aus Sizilien eingeführten Rezept die schwarzen „Katjes“ (holländisches Wort für Kätzchen) hergestellt werden.

Weit mehr als 50 verschiedene Produkte aus dem Hause Katjes füllen heute die Regale der Geschäfte. In Bocholt konzentriert Fiege die Logistik ab der Produktion der Werke Emmerich, Remshalden, Potsdam und aus Belgien und führt das Zentrallager für die gesamte Logistik des Süßwarenherstellers. Auch die komplette Transportlogistik für die Länder Deutschland und Österreich wickelt die Fiege Gruppe ab.

Verschiedene umfangreiche Value Added Services wie zum Beispiel Konfektionierungen und Displaybau für den Handel oder Discounterkunden ergänzen das Dienstleistungsportfolio. „Am Stammwerk Emmerich betreiben wir zusätzlich ein Exportlager, um dem internationalen Wachstum unseres Kunden Rechnung tragen zu können“, erklärt Armin Schneidereit, Niederlassungsleiter am Fiege-Standort Bocholt.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.