Lindner erhofft sich von NRW-Wahl auch Rückenwind für den Bund

Düsseldorf (dapd-nrw). Der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen FDP, Christian Lindner, hofft bei der anstehenden Landtagswahl auch auf Rückenwind für die schwächelnde FDP im Bund. Der Stil des Auftretens und die politischen Schwerpunkte der Wahlkämpfe strahlten bereits jetzt schon aus, sagte Lindner der Nachrichtenagentur dapd in Düsseldorf. Lindner zeigte sich optimistisch, dass die FDP den Wiedereinzug in den nordrhein-westfälischen Landtag schaffen werde.

Der neue Landeschef der NRW-Liberalen warb für einen klaren Kurs seiner Partei. „Wir konzentrieren uns mit Ernsthaftigkeit und Solidität auf die Probleme in der Sache, ohne Mätzchen und Nebensächlichkeiten“, sagte er. Die Partei habe sich trotz karger Umfragen lieber einer Neuwahl in NRW gestellt, als die rot-grüne Verschuldungspolitik mitzutragen. Dies sei ein Wendepunkt für die FDP insgesamt gewesen.

Gerüchte, es gebe Bestrebungen, den Parteivorsitzenden Philipp Rösler noch in diesem Jahr auszuwechseln, wies Lindner zurück. „Angeblichen Putschgerüchten ohne Namensnennung messe ich keine Bedeutung bei. Wer etwas zu sagen hat, lässt sich offen zitieren“, sagte Lindner. Davon dürfe man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.