Kugelschreiber, Kaffeetasse & Co.: Werbeartikel erfolgreich einsetzen

Bild: © istock.com/RapidEye

Sie gelten nach wie vor als preiswertes und wirkungsvolles Marketing-Tool: Werbeartikel erhöhen den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens, wenn sie richtig ausgewählt und verwendet werden. Damit die kleinen Give-aways den gewünschten Erfolg erzielen, sollte man daher bei ihrem Einsatz ein paar Punkte beachten.

Kriterien für die Auswahl: Welche Werbeartikel passen?

Mit den richtigen Werbeartikeln lässt sich der Name eines Unternehmens und eines Produktes nachhaltig bekannt machen. Daher ist ein Anbieter, bei dem man Werbeartikel bedrucken kann, die beste Wahl für die Bestellung. Des Weiteren empfiehlt es sich, bei der Auswahl der Werbemittel auf hochwertige Qualität zu achten. Schließlich sollen Kunden und potenzielle Neukunden einen guten Eindruck von dem beworbenen Unternehmen bekommen und sich nicht über auslaufende Kugelschreiberminen ärgern.

Daher gilt: Lieber ein paar mehr Cent ausgeben – die Investition lohnt sich! Gerade bei günstigen Artikeln wie Kugelschreibern und Tragetaschen sollte man besser die teurere Variante wählen. Tragetaschen sind ohnehin eine prima Möglichkeit, um Aufmerksamkeit zu erregen. Durch ihre relativ große Oberfläche funktionieren sie ähnlich wie Print-Werbung und bieten den perfekten Rahmen für eine originelle Gestaltung.

Für welche Werbemittel sich ein Unternehmen entscheidet, hängt auch von der Zielgruppe ab. Schön, wenn der Artikel thematisch zum Produkt passt und einen Mehrwert bietet. In jedem Fall sind aber die herkömmlichen Büroartikel wie Magneten, Notizblöcke und Kugelschreiber, aber auch Süßigkeiten und Kaffeetassen beliebte Geschenke.

Erfolgreiche Kombination: persönliche Grußworte und Werbegeschenke

Die größtmögliche Wirkung erzielen Werbeartikel, wenn sie entweder persönlich überreicht oder mit persönlichen Grüßen verbunden werden. Ein Geschäft oder Restaurant hat es da einfacher als ein Unternehmen ohne Laufkundschaft. Hier sind Messen und Veranstaltungen eine gute Gelegenheit, um das Gespräch mit einem schönen Werbegeschenk abzuschließen. So bleibt man als Unternehmen gerade bei neuen Kontakten positiv in Erinnerung.

Auch besondere Anlässe wie Geburtstag, Firmenjubiläum oder Weihnachten eignen sich hervorragend, um ein Werbegeschenk mit persönlichen Grüßen zu verbinden. In diesem Artikel gibt es wertvolle Ideen und Anregungen, wie man zum Beispiel für einen Geburtstagsgruß die passenden Worte findet. Ein Hinweis zu dem beigelegten Werbegeschenk sollte natürlich auch nicht fehlen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.