Infineon strafft die Führung

Neubiberg (dapd). Nach dem geplanten Rückzug des schwer erkrankten Konzernchefs Peter Bauer wird Infineon von einem kleineren Vorstand geführt. Statt vier werden ab 1. Oktober nur noch drei Personen den Halbleiterhersteller leiten, wie ein Infineon-Sprecher am Montag in Neubiberg bei München sagte.

Neben dem künftigen Konzernchef Reinhard Ploss werden auch Dominik Asam und Arunjai Mittal weiterhin dem Vorstand angehören. Eine Nachbesetzung gebe es nicht. Über die künftigen Zuständigkeitsbereiche werde noch gesprochen. Operative Aufgaben sollten aber auf die zweite Führungsebene übertragen werden, erklärte der Sprecher.

Ploss war bisher Arbeitsdirektor und für die Produktion, Forschung und Entwicklung zuständig. Asam kümmerte sich um die Finanzen und Mittal um den Vertrieb, das Marketing sowie die Strategie.

Infineon hatte am Sonntag mitgeteilt, dass Bauer zum 30. September auf eigenen Wunsch den Vorstandsvorsitz niederlegen werde. Er leidet schon seit einiger Zeit an Osteoporose (Knochenschwund). Die Entscheidung zum Rücktritt sei ihm „sehr schwer gefallen“, hatte der 51-jährige Bauer gesagt. Der zweifache Familienvater erklärte, dass sich das Krankheitsbild zuletzt verschlechtert habe. Aus Verantwortung gegenüber seiner Gesundheit, seiner Familie und dem Unternehmen habe er sich zu diesem Schritt durchgerungen.

Bauer sagte, er sei „sehr froh“ über die Entscheidung für Ploss als Nachfolger. Er bezeichnete ihn als langjährigen Weggefährten, der ein exzellenter Kenner der Branche sei. Der 56-jährige Ploss arbeitet seit 25 Jahren in dem Unternehmen.

Die Infineon-Aktie verlor am Montag deutlich an Wert. Bis zum frühen Nachmittag büßte sie zweieinhalb Prozent auf 6,72 Euro ein.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis. Seid dem Jahr 2000 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur. Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.