Gewinn bei Deutscher Bank sinkt deutlich

Frankfurt/Main (dapd). Der Nettogewinn der Deutschen Bank ist im ersten Quartal um ein Drittel abgesackt. Der Gewinn nach Steuern erreichte 1,4 Milliarden Euro, nach 2,1 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Deutsche Bank am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte. Vor Steuern stand ein Gewinn von 1,9 Milliarden Euro zu Buche. Im ersten Quartal 2011 waren es noch drei Milliarden Euro gewesen.

Die letzte Bilanz des scheidenden Vorstandsvorsitzenden Josef Ackermann lag damit unter den Erwartungen der Analysten.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.