Dr. Silke Pfeiffer zur Professorin an der FHM berufen

Bielefeld. Dr. Silke Pfeiffer wird zur Professorin im Fachbereich Personal, Gesundheit und Soziales an der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ernannt. Sie übernimmt die wissenschaftliche Leitung mit dem Studienschwerpunkt Pädagogik am neuen Standort der FHM in Rostock, der im Mai 2012 eröffnet wurde.

Dr. Silke Pfeiffer (49) absolvierte unter anderem ein Studium der Germanistik und der Philosophie an der Universität Rostock. Pfeiffer promovierte 2001 und arbeitete dann als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg im Bereich der „Interdisziplinären Sachbildung“; es folgte die Habilitation ebenfalls an der Universität Oldenburg.

Im Jahr 2008 spezialisierte sich Pfeiffer auf den pädagogischen Bereich: Sie übernahm die Leitung des Pädagogischen Kollegs in Rostock, war Leiterin der Pädagogischen Akademie Rostock und dozierte außerdem an der Universität Oldenburg. 2010 übernahm sie zwischenzeitlich eine Vertretungsprofessur im Bereich Grundschulpädagogik an der Universität Koblenz-Landau.

Prof. Dr. Silke Pfeiffer wird an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) insbesondere in den staatlich und international akkreditierten Bachelorstudiengängen Kindheitspädagogik (B.A.) sowie Sozialpädagogik & Management (B.A.) lehren. Ihre langjährige Lehrpraxis wird sie unmittelbar in ihre Vorlesungen einfließen lassen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.